converse KA-One Ox Suede

Artikelnummer: #105643449
Leider ausverkauft. Bitte wähle eine andere Größe oder Farbe.
Farbe: blue
Material: wildleder

Trotz einer gewissen Homophonie zu einer unserer Top-Brands kommt KA-ONE OX SUEDE aus dem Hause CONVERSE – So oder so haben wir die filigranen Silhouette dieses Skateschuhs sofort ins Herz geschlossen: Eine verstärkte Gummisohle und ein strapazierfähiges Upper sorgen für den richtigen Grip beim Skaten. Das gelungene Design des Ka-One Ox Suede kann sich auch off-board sehen lassen und bietet endlich mal eine Streetwear-Alternative zu den oft etwas klobigen Sneaker-Kollegen.

  • Marke: Converse
  • Artikelname: Ka-One OX Suede
  • Material: Wildleder / Gummi
  • Farbe: Blau
  • Upper aus strapazierfähigem Leder
  • Lowcut-Silhouette
  • Verstärkte Profilsohle aus Gummi
  • Converse Logo an der Seite
  • 6-Loch Schnürung

Tags: Schuhe, Streetwear


Mehr Details

4,90 EUR Versandkosten. Ab 100 Euro versandkostenfrei.

Produktdetails

Trotz einer gewissen Homophonie zu einer unserer Top-Brands kommt KA-ONE OX SUEDE aus dem Hause CONVERSE – So oder so haben wir die filigranen Silhouette dieses Skateschuhs sofort ins Herz geschlossen: Eine verstärkte Gummisohle und ein strapazierfähiges Upper sorgen für den richtigen Grip beim Skaten. Das gelungene Design des Ka-One Ox Suede kann sich auch off-board sehen lassen und bietet endlich mal eine Streetwear-Alternative zu den oft etwas klobigen Sneaker-Kollegen.

  • Marke: Converse
  • Artikelname: Ka-One OX Suede
  • Material: Wildleder / Gummi
  • Farbe: Blau
  • Upper aus strapazierfähigem Leder
  • Lowcut-Silhouette
  • Verstärkte Profilsohle aus Gummi
  • Converse Logo an der Seite
  • 6-Loch Schnürung

Tags: Schuhe, Streetwear

Markeninfo: converse

Es war 1908, als Marquise Mills Converse eine kleine Schuhfabrik mit dem gleichen Namen in Malden, Massachussets gründete. Er liebte den damals noch sehr jungen Basketballsport und produzierte daher die ersten Basketballschuhe. Diese verkauften sich zunächst nur mäßig und Converse konnte sich in den ersten Jahren gerade so am Markt halten. Das änderte sich allerdings, als 1917 der Basketballspieler Chuck Taylor zum Unternehmen stieß. Er verbesserte den Grip des All-Stars und brachte sein Logo am Schaft an. Somit war der Chuck Taylor All-Star im Grunde der erste Signature Sneaker der Welt. Und auf dem Hardwood schlug er voll ein. Bis in die 1960er-Jahre wurden die Converse Chucks, wie der Schuh kurz genannt wurde, auf Basketballcourts getragen. Lange Jahre gab es sie nur in schwarz oder weiß. Erst 1966 wurden farbige Modelle eingeführt.

Converse – Vom Hardwood in die Streetwear

In den 70er- und 80er-Jahren lösten funktionellere Modelle die Chucks im Leistungssport ab. Schuhe wie der Converse Weapon wurden zum Beispiel von Magic Johnson oder Larry Bird getragen. Converse stellt aber nicht nur Basketballschuhe her. Auch T-Shirts, Pullover und Hoodies gibt es, die häufig mit dem Chuck Taylor-Logo ausgestattet sind. Die All-Star Chucks haben derweil in der Streetwear groß Karriere gemacht und sind heute mit über 700 Millionen verkauften Exemplaren die erfolgreichsten Sneaker aller Zeiten – das hätte sich Marquise Mills Converse in seiner kleinen Schuhfabrik sicher niemals träumen lassen.

Das könnte dir gefallen ...