dickies 873 Straight Work Pant

Artikelnummer: #102297440
54,85
(*) inkl. MwSt

Wähle eine Größe

Farbe: navy
Material: 65% polyester 35% baumwolle
Dickies hat als Unternehmen für Arbeitskleidung angefangen und sich inzwischen als eine der führenden Marken in der Streetwear etabliert. 1918 wurde die Firma von C.N. Williamson in Texas als US Overall Company gegründet. Vier Jahre später stieg E.E. Dickie ins Unternehmen ein und der Betrieb wurde entsprechend in Williamson-Dickies umbenannt. Die Jeans, T-Shirts und Pullover zeichneten sich durch besonders widerstandsfähige Materialien aus und wurden von den Arbeitern schnell nicht nur in den Fabriken, sondern auch in der Freizeit getragen. Damit kam die Marke in die Streetwear und fand immer mehr Fans. In den 80er Jahren entdeckten schließlich Skateboarder und BMX-Fahrer Dickies. Denn durch die hochwertige Verarbeitung waren die Jeans perfekt für jede Action geeignet.

Dickies – Streetwear von Hoodies bis Jeans

Nachdem die Designer feststellten, dass ihre Produkte inzwischen eine ganz andere Verwendung fanden, als es ursprünglich geplant war, stellten sie ihre Kollektionen allmählich um. Inzwischen ist der Streetwear von Dickies ihr eigentlicher Ursprung kaum mehr anzusehen. Aber die Qualität ist nach wie vor die gleiche geblieben: Bei der Auswahl der Materialien haben die Designer höchste Ansprüche, damit sich die Bekleidung nicht schnell abnutzt. Die Produktpalette wurde bis heute enorm ausgeweitet: Auch Jacken, Windbreaker, Hoodies, Shorts und Hemden in Holzfäller Optik werden von Dickies hergestellt. Zudem ist die Marke einer der führenden Produzenten von Chinos, die u.a. bei Stars wie Johnny Knoxville großen Anklang finden.

Mehr Details

Wähle eine Farbe

navy

0 EUR Versandkosten

Produktdetails

Markeninfo: dickies

Dickies hat als Unternehmen für Arbeitskleidung angefangen und sich inzwischen als eine der führenden Marken in der Streetwear etabliert. 1918 wurde die Firma von C.N. Williamson in Texas als US Overall Company gegründet. Vier Jahre später stieg E.E. Dickie ins Unternehmen ein und der Betrieb wurde entsprechend in Williamson-Dickies umbenannt. Die Jeans, T-Shirts und Pullover zeichneten sich durch besonders widerstandsfähige Materialien aus und wurden von den Arbeitern schnell nicht nur in den Fabriken, sondern auch in der Freizeit getragen. Damit kam die Marke in die Streetwear und fand immer mehr Fans. In den 80er Jahren entdeckten schließlich Skateboarder und BMX-Fahrer Dickies. Denn durch die hochwertige Verarbeitung waren die Jeans perfekt für jede Action geeignet.

Dickies – Streetwear von Hoodies bis Jeans

Nachdem die Designer feststellten, dass ihre Produkte inzwischen eine ganz andere Verwendung fanden, als es ursprünglich geplant war, stellten sie ihre Kollektionen allmählich um. Inzwischen ist der Streetwear von Dickies ihr eigentlicher Ursprung kaum mehr anzusehen. Aber die Qualität ist nach wie vor die gleiche geblieben: Bei der Auswahl der Materialien haben die Designer höchste Ansprüche, damit sich die Bekleidung nicht schnell abnutzt. Die Produktpalette wurde bis heute enorm ausgeweitet: Auch Jacken, Windbreaker, Hoodies, Shorts und Hemden in Holzfäller Optik werden von Dickies hergestellt. Zudem ist die Marke einer der führenden Produzenten von Chinos, die u.a. bei Stars wie Johnny Knoxville großen Anklang finden.

Das könnte dir gefallen ...