keds WMNS Champion CVO

Artikelnummer: #918055664
Leider ausverkauft. Bitte wähle eine andere Größe oder Farbe.
Farbe: lila
Material: canvas
Keds hat einst den ersten Sneaker überhaupt herausgebracht und beeindruckt noch heute mit seinen geradezu zeitlos schönen Modellen. 1916 entwickelte die US Rubber Company einen Schuh mit Gummi-Sohle und Obermaterial aus leichtem Canvas. Der Keds Champion trug sich wesentlich bequemer als andere Schuhe der damaligen Zeit und ermöglichte durch die Sohle aus Gummi ein fast lautloses Gehen. Das brachte ihm den Namen „Sneaker“ ein, was sich von „to sneak“ - „schleichen“ ableitet. Der Champion wurde zu einem vollen Erfolg und wurde bald auch von Hollywood entdeckt. Marilyn Monroe und später Audrey Hepburn trugen die Schuhe zum Beispiel. Und Jennifer Grey tanzte mit den Schuhen im legendären Film „Dirty Dancing“. Ursprünglich sollte die Firma übrigens nicht Keds sondern Peds heißen, aber dieser Name war bereits geschützt.

Keds – Canvas Schuhe in schlichtem Stil

Noch heute ist der Champion eines der Aushängeschilder von Keds. In unzähligen Colorways ist er inzwischen erschienen – der Stil blieb dabei stets gleich. Bei einem solchen Klassiker muss aber auch nicht viel geändert werden. Natürlich blieb es nicht bei einem Schuh: Weitere Modelle wie der Americana oder Scrapbook wurden von Keds entwickelt, die jeweils auch durch leichtes Textil-Material, einen tiefen Schnitt und eher schlichten Stil auffallen. Auch funktionelle Sportschuhe für Basketballer und Skater haben die Designer herausgebracht. Sie erscheinen unter der Marke Pro Keds.

Mehr Details

Wähle eine Farbe

lila

0 EUR Versandkosten

Produktdetails

Markeninfo: keds

Keds hat einst den ersten Sneaker überhaupt herausgebracht und beeindruckt noch heute mit seinen geradezu zeitlos schönen Modellen. 1916 entwickelte die US Rubber Company einen Schuh mit Gummi-Sohle und Obermaterial aus leichtem Canvas. Der Keds Champion trug sich wesentlich bequemer als andere Schuhe der damaligen Zeit und ermöglichte durch die Sohle aus Gummi ein fast lautloses Gehen. Das brachte ihm den Namen „Sneaker“ ein, was sich von „to sneak“ - „schleichen“ ableitet. Der Champion wurde zu einem vollen Erfolg und wurde bald auch von Hollywood entdeckt. Marilyn Monroe und später Audrey Hepburn trugen die Schuhe zum Beispiel. Und Jennifer Grey tanzte mit den Schuhen im legendären Film „Dirty Dancing“. Ursprünglich sollte die Firma übrigens nicht Keds sondern Peds heißen, aber dieser Name war bereits geschützt.

Keds – Canvas Schuhe in schlichtem Stil

Noch heute ist der Champion eines der Aushängeschilder von Keds. In unzähligen Colorways ist er inzwischen erschienen – der Stil blieb dabei stets gleich. Bei einem solchen Klassiker muss aber auch nicht viel geändert werden. Natürlich blieb es nicht bei einem Schuh: Weitere Modelle wie der Americana oder Scrapbook wurden von Keds entwickelt, die jeweils auch durch leichtes Textil-Material, einen tiefen Schnitt und eher schlichten Stil auffallen. Auch funktionelle Sportschuhe für Basketballer und Skater haben die Designer herausgebracht. Sie erscheinen unter der Marke Pro Keds.

Das könnte dir gefallen ...