43


NBA News: Arenas zur Polizei, Kaman zur WM, Pacers geben Trade auf

95549897 NBA News: Arenas zur Polizei, Kaman zur WM, Pacers geben Trade auf

Arenas wehrt sich

Gilbert Arenas hat am Montag gegenüber der Polizei erklärt, was genau zwischen ihm und Javaris Crittenton vorgefallen ist. Während des Rückflugs von einem Auswärtsspiel am 19. Dezember haben Agent Zero und sein Teamkollege Karten gespielt und Crittenton machte Witze, er würde Arenas ins operierte Knie schießen.

Beim nächsten Training am 21. Dezember trafen sich beide alleine im Locker Room und Arenas legte drei Waffen, die er bereits zuvor ins Verizon Center gebracht hatte, auf einen Stuhl. Alle Waffen waren ungeladen und er wollte damit lediglich den Witz aus dem Flugzeug fortführen. Crittenton erwiderte jedoch, er habe eine eigene Waffe und warf eine der Waffen von Arenas auf den Boden. Arenas erklärte ausdrücklich, dass er keine Waffe auf Crittenton gerichtet habe – auch wenn sie ungeladen war.

Arenas muss aufgrund des Vorfalls möglicherweise harte Strafen befürchten. In Washington ist es zwar erlaubt, Waffen zu besitzen. Diese müssen jedoch registriert sein, was bei Arenas nicht der Fall war, und man darf sie lediglich im eigenen Haus aufbewahren. Im schlimmsten Fall könnte Agent Zero für fünf Jahre Gefängnis erhalten, was jedoch eher unwahrscheinlich ist. Die Untersuchungen in dem Fall stehen jedoch noch am Anfang und es kann noch Wochen dauern, bis eine Entscheidung gefallen wird. Javaris Crittenton war noch nicht bei der Polizei, um sein Statement abzugeben.

Die NBA wird das gerichtliche Urteil abwarten, bevor sie selbst eine Strafe verhängt. Zudem könnten die Washington Wizards den Vertrag mit Arenas auflösen, falls dieser einer Straftat für schuldig befunden wird. Sein Vertrag läuft noch bis 2014 und bringt ihm noch 96,3 Millionen Dollar ein.

Kaman spielt bei WM mit Nowitzki

Es sieht sehr danach aus, dass Deutschland bei der WM in der Türkei wieder zwei NBA Profis aufbieten kann. Chris Kaman von den LA Clippers erklärte, er würde an der WM teilnehmen. Einzige Bedingung: Auch Dirk Nowitzki muss dabei sein. Der möchte allerdings erstmal die NBA Saison abwarten und dann entscheiden, ob er in die Nationalmannschaft zurückkehrt. Kaman wäre unter dem Korb eine große Verstärkung für Deutschland. Der 27-Jährige gehört mit 20,3 Punkten und 9,1 Rebounds zu den besten Centern der Liga. Dass Dirk ebenfalls eine Verstärkung wäre, muss wohl kaum erwähnt werden.

Pacers geben Hoffnung auf Ford Trade auf

TJ Ford bleibt bei den Indiana Pacers. Fragt sich nur, wer sich darüber freut. Ford hat zuletzt seinen Platz in der Starting Five gegen Earl Watson verloren und wird ihn wohl auch nicht so schnell wieder bekommen können. Die Pacers versuchten zudem bereits, einen Trade für den Point Guard zu arrangieren. Allerdings fand sich kein Abnehmer für Ford, der diese Saison 8,5 Millionen Dollar verdient und eine Option auf ein weiteres Jahr für das gleiche Gehalt hat. Mit 9,9 Punkten und 3,6 Assists liefert der Point Guard diese Saison wesentlich schlechtere Leistungen ab als zuvor.

Warriors geben Moore ab

Die Golden State Warriors haben sich von Mikki Moore getrennt, um genügend Platz im Roster für Chris Hunter zu haben. Nachdem das Team im November vom Verletzungspech verfolgt gewesen war, hatte Golden State von der NBA die offizielle Erlaubnis bekommen, einen 16. Spieler aufzunehmen. Da sich der Vertrag von Hunter automatisch am 10. Januar von einem nicht garantierten zu einem garantierten umwandelt, musste die Franchise nun eine Entscheidung fällen. Hunter hat in den 14 Partien, die er bisher absolviert hat, mit 3,6 Punkten und 1,9 Rebounds ordentliche Leistungen abgeliefert. Für Moore, der mit einer Verletzung an der Ferse vermutlich bis zum Saisonende nicht spielen kann, war daher kein Platz mehr.

Verschicken/Speichern

43 Kommentare to “NBA News: Arenas zur Polizei, Kaman zur WM, Pacers geben Trade auf”

  1. manu says:

    der link von arenas fürht auch zum kaman link.
    kaman bei der wm, in der aktuellen form, was wär da alles möglich? ein kleiner feuchter traum, mit pleiß als backup

  2. Dickson says:

    zu agent zero:

    crittenton hätte wissen sollen, dass man mit schwarzen männern keine scherze macht… ;-)
    (Crittenton machte Witze, er würde Arenas ins operierte Knie schießen.)

    wieso haben die pacers keinen trade mit den bucks für ukic engagiert?
    die pacers wären ford los und ukic könnte etwas spielen, anstatt vermutlich zurück nach europa zu gehen…

    jetzt mal ganz ehrlich:

    warum will der kaman eigentlich nur für deutschland spielen, wenn der dirkster ihm das händchen hält???

    kann ich nicht verstehen…

    ich spiele doch für ein land weil ich das will will (und es mich mit stolz erfüllt) und net, weil dort ein bestimmter spieler ist.

    der grafite will doch auch nicht für die schweiz spielen, nur weil da der benaglio zwischen den pfosten steht…

    (oder?)

  3. Zappo says:

    @Dickson: Kaman weiß gerade mal, wo Deutschland auf der Karte liegt. Glaubst du tatsächlich, der spielt für Deutschland aus Nationalstolz oder so was? Der is hier nicht geboren oder wie beispielsweise Okulaja oder Greene zumindest in Deutschland aufgewachsen. Der Typ is nichts weiter als ein Söldner. Wenigstens gibt er es offen zu, dass er nur für Deutschland spielt um sich mit den besten Teams der Welt mal messen zu können. Aber das unser Verband das noch mitmacht kann ich mir nur so erklären, dass der DBB verzweifelt ist und jetzt jede Möglichkeit nutzt um noch etwas länger im Ländervergleich oben mitzumischen. Man hat einfach zu lange die Förderung von Jungen spielern in der Bundesliga vernachlässigt und jetzt “verpflichten” wir Spieler anderer Nationen um nicht zurückzufallen.

  4. Dickson says:

    im letzten jahr konnte ich das ja noch verstehen, da kaman verletzt war.
    bevor er sich dann bei der nationalmannschaft als option nr 1& 2 verausgabt und verletzt wird, bleibt er besser daheim…
    kann er weiter täglich mit dirk simsen…

    um beim thema zu bleiben:

    was ist eigentlich mit donte green?
    ab wann könnte der den für deutschland spielen?
    (vorrausgesetzt er ist bereit auch ohne einen Nowitzki an seiner seite zu spielen…)

  5. jusufjosten says:

    ja donte green dreht auf :-)

    ne frage:
    die sache mit dem wöchentlichen podcast stimmt nicht oder?
    zwar nachvollziehbar, weil es bestimmt lange dauert einen aufzunehmen zu schneiden themen zu nehmen etc, aber trotzdem, wenn wöchentlich dann wöchentlich wenn nicht dann bitte nicht wöchentlich ankündigen -.-

  6. Max says:

    @ jusufjosten und wie recht du hast….

    all in all war auf der Seite hier mal mehr geboten….schade

  7. kiffkiff says:

    laut nba.com auf unbestimmte Zeit und OHNE Bezahlung suspendiert. Man fasst sich echt an den Kopf das Arenas noch diese Aktion beim Philly Spiel gerissen hat. Wie dumm kann man sein??? Endlich trifft die NBA eine Entscheidung die ich ohne Einwände gutheisse.

  8. lol84 says:

    Hier sind einige die checkens nicht…

    Ich meine sicherlich spielt Kaman nicht aus Stolz für die Nationalmannschaft, aber ist die Suche nach internationalen Erfolg nicht auch ausreichend…

    Ihr habt wohl noch nie Nationalmannschaftsspiele ohne Kaman gesehen…
    HALLO??? AN ALLE!!!!

    Da steht ein gewisser Patrick Femerling, der nichtmal ansatzweise internationales Niveau hat.
    Der greift sich 3 Defensivrebounds und macht 2 leichte Körbe pro Spiel und ansonsten bewegt er sich sowohl offensiv und defensiv mit Schneckentempo über den Platz.
    Hinzukommt das man jedes mal schmerzverzerrt wegguckt, wenn er im Post den Ball kriegt und dann mit seinem wahnwitzig hohen und einfach zu klauenden Stümperdribbling anfängt, der zu 90% der Fälle im Ballverlust endet…

    Also wenn man da als Deutsche Nationalmannschaft, wo die ganzen Medien nur Erfolg sehen wollen, sich einen sucht, der sehr gut Basketball spielt (checkt mal Kaman s Stats dieses Jahr) dann finde ichs lächerlich, das sich da einige das Maul zerreissen.

    Und bei aller Liebe zu Dirk : der ist in jeder Faser loyal, aber er wird auch nicht jünger und spielt bestimmt keine EM/WM mehr, um dabei zu sein…
    Glaubt ihr nicht auch das Dirk seine Entscheidung bei der Nationalmannschaft zu spielen auch ein bisschen von Kaman abhängig macht, weil er eine wichtige, aber leider momentan sehr schwach besetzte Nationalmannschaftposition viel besser macht?

    Seit nicht so naiv….
    Freut euch das wir 2 NBA-Veteranen haben und die Jungmannschaft von der letzten EM…
    Denn bei aller Euphorie, Big-Men, die international mithalten koennen, waren die größte Schwäche, die wir bei dieser EM hatten, weil größtenteils nicht existent….

  9. cab says:

    was hat arenas gegen philly gemacht?

  10. Zappo says:

    Wenn wir keinen besseren Center als Femerling haben oder hatten, dann ist das halt so. Meinst du ich hab mir nicht immer die Augen zugehalten, wenn der den Ball bekommen hat. Aber wenn wir anfangen ausländische Spieler zu verpflichten nur um mitzuhalten, dann können wir das mit der Nationalmanschaft gleich lassen. Dann können wir auch bei Blake Griffin mal nachfragen, ob der nicht auch noch nen deutschen Urgroßopa hat. Deutschland hat es einfach verpasst, neue Talente so zu fördern, dass auch die Nationalmanschaft davon profitiert. Die Jungs, die bei der EM gespielt haben waren zwar gut aber sind bei weitem nicht konkurenzfähig. Man hat sich zu lange auf Dirks Erfolgen und Fähigkeiten ausgeruht und jetzt wo er älter wird, kramt man irgentwelche Amis raus um noch mithalten zu können. Es ist mir scheißegal was Kaman für Stats hat. Der ist nicht deutsch. Und für die Nationalmanschaft sollen nur Spieler des jeweiligen Landes spielen. Die Russen fanden das auch ganz toll 2007 die Euro gewonnen zu haben. Haben sie aber unteranderem auch nur wegen Holden geschafft. Und der ist bestimmt kein Russe. Auf der anderen Seite hat Russland aber durch ihr Quotensystem zumindest jetzt mal noch ne schlagkräftige Truppe (überwiegend bestehend aus Russen) da stehen. Und bei uns fangen sie an irgentwelche Typen einzubürgern, die Deutschland nur finden, weil die Lufthans dahin fliegt. Für die Nationalmanschaft seines Landes aufzulaufen ist für einen Spieler ein Ehrensache. Der macht es aus Spaß und hat mit Deutschland nix am Hut. Dann sollen lieber Spieler im Team spielen, die vielleicht nicht so gut sind aber sich den Arsch aufreißen, weil es ihnen was bedeutet.

  11. jusufjosten says:

    und in der nächsten generation ist doch auch potenzial oder?

  12. Zappo says:

    Klar is da Potential. Aber man hat einfach zu lange gezögert neue Talente zu Fördern. Langsam kommt jetzt mal was in Gang. Aber die Einbürgerung von ausländischen Spieler verzögert nur, dass Deutschland noch mehr in die Förderung von jungen Spielern investiert. So lange die Nationalmanschaft gut spielt is ja alles in Ordnung kann man sagen. Und durch die Verpflichtung von Kaman zum Beispiel kann sich das alles wieder verzögern. Kaman ist ja nicht der Einzige NBA-Spieler, bei dem man geprüft hat, ob er für Deutschland spielen kann. Man sollte lieber vor der eigenen Haustür nachschauen, ob sich da was findet.

  13. lol84 says:

    @Zappo

    du erzählst vielleicht Schaudergeschichten…

    Das Deutschland keinen Top-Nachwuchs hat liegt nicht nur an der Nationalmannschaft sondern vorallem an der BBL, die sich lieber mit 3 klassigen Slashern aus den USA zusaugen, anstatt unsere Nachwuchsspieler, die zweifellos vorhanden sind, mal Minuten zu schenken…

    Das (Alibi)-Quotensystem ist rein auf den BBL-Funktionären-Mist gewachsen und hat nichts mit der Nationalmannschaft zu tun.

    Du bist also der Meinung wir sollten die letzten Jahre, die wir mit Dirk noch haben mit 3. klassigen Spielern auf der Centerposition vergeuden, anstatt Dirk, der sich jedes Jahr für die Nationalmannschaft aufgeopfert hat, noch ne letzte Chance für ne Medaille ermöglichen?

    Ganz schwach, wenn der Patriotismus (in Deutschland auch nat…. genannt) überwiegt anstatt einem Spieler wie Dirk einen erfahrenen Veteranen, der hungrig ist mit Deutschland internationial erfolgreich zu sein, beiseite zu stellen auf einer Position wo wir in den nächsten Jahren sowieso kein Talent/Klasse haben.

    Mit deiner Aussage über Russland haste dich übrigens selbst ins Bein geschossen (HUHU AGENT ZERO ^^), da genau dieses Beispiel zeigt, dass man mit einem guten Kern und einer sinnvollen Ergänzung auf einer national schwachen Position nocheinmal Erfolg haben kann, bevor der Generationswechsel kommt, welcher auch golden sein kann.

    Mit dem von dir vorgelegten Unterschied das Russland auch in seiner nationalen Liga ein besseres Quotensystem hat.
    Also??? : rate mal… genau DANKE an die BBL die unsere Nationalmannschaft zerstückelt weil die Jugend nicht spielen darf….

    Das hat nichts mit Kaman oder der Nationalmannschaft ansich zu tun…

  14. lol84 says:

    PS: nochmal zum mitschreiben : ein Chris Kaman nimmt keinem zukünftigen Nationalspieler Minuten in der BBL weg….

    das machen die Vereine….

    Und eigentlich müssten wir uns einig sein, dass ein Nationalspieler schon gut sein sollte, also Leistungsträger in einem Verein, in dem er auch in internationalen Wettkämpfen schon vor der Nationalmannschaft internationale Luft geschnuppert haben sollte….

    Also nimmt Kaman momentan niemanden einen Platz weg, verbessert die Chance das Dirk mal noch was reissen kann bis er sich verabschiedet und kann den Jungspielern in der Nationalmannschaft (Olbrecht & Co) die noch längst nicht international mithalten koennen und somit nichtmal 10 min Einsatzzeit pro Spiel rumstümpern sollten im Nationaldress noch wertvolle Tipps….

    Wer die Plätze für die Jugend wegnimmt : kleiner Tipp guck dir mal die BBL-Kader an und finde herraus welche Nation am meisten vertreten ist und wie lange die so im Schnitt in der BBL bleiben…

    BBL ist nunmal ne Söldnerliga, da kann die Nationalmannschaft nix dafür….

  15. tom says:

    du redest als wärst du krösus himself..und hast dabei keine ahnung.guck dir doch mal bitte die stats von ohlbrecht an, bevor du hier so rumpflaumst.ganz miese leistung!

  16. lol84 says:

    @tom

    manche haben echt Egoprobleme, weils hier nicht um dich und mich geht sondern um Basketball…

    PS : Ohlbrechts stats aus der letzten Saison +EM+diese Saison schieb ich gerne nach : aufsteigende Tendenzen sind ja deutlich zu sehen :

    BBL-Stats (Brose Baskets Bamberg): 3,7 pps, 2,5 rps, 0,1 aps, 0,3 sps, 0,8 bps und 2,4 pf bei 12,0 min/G

    EM-Stats: 5,0 pps, 2,2 rps, 0,2 aps, 0,0 sps, 0,3 bps und gefühlte 2 fouls pro minute ^^

    diese Saison : : 7,2 pps, 4,8 rps, 0,8 aps, 0,4 sps, 0,4 bps in doch recht satten 26,6 min/G mit wieder mal seinem größten Problem : Foultrouble (4,2 pro Spiel)

    Niemand sagt das er schlecht ist, ich wollte einfach nur n namen für Jungspieler anführen… : Fakt ist zur EM war er wie der gesamte Frontcourt der Deutschen leicht bis schwer überfordert (je nach Gegner) und mit Dirk und Kaman hätten wir da 2 Top-Starter die durch Energizer wie Ohlbrecht ergänzt werden…

    mein gott das sich immer gleich welche angep…t fühlen durch einzelne Sätze ^^ wie Frauen hier…. lesen auch nur was sie wollen ^^

  17. Max says:

    @Tom…ja jetzt bist du ja hier der coole, der so flott aufreden kann. Respekt!

  18. tom says:

    du bist so eine art von typen, denen ich eine auf die fresse geben würde, wenn sie im echten leben so mit mir reden würden.
    und das hier sind die statistiken, die ohlbrecht in bonn neben ensminger auflegt:
    PPG 11.25
    RPG 4.31
    APG 1.00
    SPG 0.50
    EFF + 12.9

    und so ein talent willst du einem nba spieler vor die nase setzen, der bei olympia nur durch schlechte defense und turnover aufgefallen ist?
    dank ignoranten leuten wie dir, steht basketball-deutschland da , wo es jetzt ist!

  19. lol84 says:

    ach ja ich reagier ab jetzt einfach nichtmehr auf dich…

    schon peinlich mit dem auf die fresse und so…
    Leute wie du erfüllen das Klischee das Basketball nur was für Primitive ist…

    Und es gibt nicht nur Menschen die Kaman vor Ohlbrecht “vor die Nase setzen” nennen würden, nein, es gibt Menschen wie Ohlbrecht vielleicht selbst, die das als Chance sehen besser zu werden durch lernen…
    der ist 21… der kann auch noch mit 25 Starter in der deutschen Nationalmannschaft werden, wenn er gereift ist in der Post-Dirk-Ära…

    Und falls dus nicht mitbekommen hast, Kaman hat sich auch weiterentwickelt…sollteste auch mal versuchen… von primitiv zu normaler Ausdrucksweise, dann nehm ich in Zukunft deine Posts auch wieder ernst…

    wie im Kindergarten hier…

  20. tom says:

    ahja und lernen soll er dann im training oder beim zuschauen?klar…
    und die erfahrungen, die man bei einer wm macht sind natürlich zu vernachlässigen?
    der junge muss spielen, damit er sich entwickeln kann.er hat genug gute lehrer gehabt, da braucht er keinen ami, der sich ein dreck um deutschland und um die deutsche nationalmannschaft schert.
    und deine möchtegern intellektuellen, arroganten posts kannst du dir sonst wohin schieben

  21. jusufjosten says:

    seit wann gibt es das klischee das bb nur was für primitive gibt? ;-)
    und jetzt kommt mal runter, man muss auch andere sichtweisen aktzeptieren

  22. lol84 says:

    Ja auch im Training kann man lernen, denn ich bezweifle das er gegen einen Top-Center wie Kaman schonmal herrausgefordert wurde dort….
    Wenn du der Meinung bist dasn 21 Jähriger nichts mehr im Training lernt ^^ dann lebst du wohl in ner Paralellwelt ^^

    Nur weil man Sätze wie : ” typen, denen ich eine auf die fresse geben würde” weglässt hat das nix mit intellektuell zu tun…
    Du scheinst n mächtiges Selbstwertproblem zu haben, was aber hier nix zu suchen hat.

    Und wenn Kaman sich einen Dreck um Deutschland scheren würde, würde er den Sommer in seiner Hängematte oder beim Angeln verbringen anstatt mit der Nationalmannschaft zu spielen…
    Dirk und Chris scheinen auch privat zu verstehen, somit stellt sich die Frage ob Dirk überhaupt noch Lust hätte für die Nationalmannschaft zu spielen, wenn er keinen Blumentopf damit gewinnt.
    Fakt ist, das die EM bei aller Euphorie mit 1 Sieg und 5 Niederlagen abgeschlossen wurde.
    Warum bist du so ein ignoranter Narr und willst nicht das Dirk vielleicht nochmal eine Medaille gewinnt durch eine sinnvolle Verstärkung…

    Und nochmal : die BBL Stats kannste knicken, wir reden hier von Nationalmannschaft die gegen internationale Topleute spielen, also kannste nicht Ohlbrechts BBL-Stats von dieser Saison nehmen, nur weil die schoener aussehen ^^

    Eurocup :
    7,2 pps, 4,8 rps, 0,8 aps, 0,4 sps, 0,4 bps und 4,2 pf in 26,6 min/Sp.

    Ich schliesse jetzt einfach mal meinen Anteil der Diskussion ab, da du ja scheinbar eh auf deiner Meinung beharrst ohne die mit Fakten zu belegen…

  23. Tobias131286 says:

    haha wenn es schon bei fivemag keine news neuen Podcast oder das monatlich Powerranking gibt gebt ihr euch wenigstens gegenseitig auf die Fresse! haha sehr unterhaltend!!!! :)

  24. Max says:

    @Tom *no comment*
    @FIVE langsam wirds hier richtig langweilig….keine Posts hier….kein WÖCHENTLICHER Podcast….kein Twitter….kein facebook…so bekommt ihr leider nicht mehr Fans.

  25. jusufjosten says:

    ich war früher echt wirklich sehr zufrieden mit der five als das mag kam und der internetzer!
    Und vielleicht bin ich ja paranoid :-) aber gibt es seit hier auf fivemag.de die großen reden geschwungen werden immer weniger text im mag (bsp. das Interview mit big O, welches zwar interresant aber mit entsetzend vielen bildern gefüllt war). denn vorallem der viele text hat mich von der basket abgeworben und zur five hingeführt!
    macht weiter so wie früher! :-D
    mfg

  26. Zappo says:

    So hoffentlich haben sich jetzt alle wieder beruhigt.
    @lol84: Ja ich bin der Meinung, dass Dirk mit solchen Spielern spielen soll, wenn sonst keine besseren da sind. Das zeigt doch nur, dass in Deiutschland was schief läuft. Die verpflichtung ausländischer Spieler hat doch nur zur Folge, dass Augenwischerei betrieben wird. Die Nationalmanschaft spielt noch ein oder zwei halbwegs gute Jahre, doch an den Problemen, die wir jetzt im Nachwuchsbereich haben wird immer noch zu inkonsequent herangegangen. Du hast recht. An den wenigen Minuten für deutsche Spieler sind die Vereine Schuld. Aber so lange die Nationalmanschaft gut spielt kann der Verband keinen Druck auf die Vereine ausüben mehr in junge deutsche Spieler zu investieren. Das was du mit Russland angesprochen hast, halte ich für Falsch. Eine Nationalmanschaft muss mit dem auskommen was sie hat und nicht Spieler verpflichten, die keine Perspektive in ihrer eigenen Nationalmanschaft bekommen oder einfach zu schlecht für diese sind (In Kamans Fall trifft der erste Fall wohl eher zu). Der Gewinn der Euro 2007 halte ich persönlich für kein Ruhmesblatt sondern eher für ein Armutszeugnis des Verbandes. Zwar haben die Russen eine gute Manschaft mit eigenen Spielern, doch wenn das fehlende Puzzleteil für einen Titel oder eine Medaille ein verpflichteter Spieler eines anderen Landes ist halte ich das für den falschen Weg. Und deine Behauptung, dass das Quotensystem nichts mit der Nationalmanschaft zu tun hat, stimmt auch nicht ganz. In anderen Ländern wie Spanien, Griechenland und auch Russland profitiert die Nationalmanschaft erheblich davon, dass Nachwuchsspieler des jeweiligen Landes in der Liga Spielpraxis bekommen. Und glaubst du wirklich, dass ein Tim Ohlbrecht so sehr von einem Chris Kaman lernen kann der alle zwei Jahre mal lust hat für Deutschland zu spielen. Gut etwas nimmt er auf da jeden Fall mit. Aber die Trainer von Nationalmanschaft und Bundesliga sind gut genug, um ihn weit zu bringen. das bringt aber alles nix, wenn er nicht spielt. Und ein Kaman oder sonst ein eingebürgerter Spieler bremst einfach die gesammte Entwicklung der Nationalmanschaft. Wenn Kaman uns zu einer Medaille verhelfen sollte, dann wäre das nicht auf dem Mist des DBB gewachsen (also eigene Nachwuchsförderung zum Beispiel) sondern nur der Verpflichtung eines Spielers eines anderen Landes. Wenn wir auf diesem Weg Erfolge haben wollen, dann können wir das mit Nationalmanschaft und Nachwuchsförderung auch gleich lassen.

  27. lol84 says:

    @Zappo ja in Deutschland läuft einiges schief.
    Das Quotensystem wirkt sich natürlich auf die Nationalmannschaft aus, nur in der Form das ein gutes System eine bessere Nationalmannschaft zur Folge hätte und nicht umgekehrt das die Nationalmannschaft direkt am Quotensystem beteiligt war.
    Das Quotensystem wurde rein von den BBL-Vereinen ausgehandelt und die haben bekanntlich jede Warnungen von D.Bauermann schoen geredet oder überspielt.

    Wir sollten uns wie du sagtest von Spanien,Griechenland und vorallem auch Ländern wie Litauen was abschauen.
    Grade letzteres kriegt sicherlich bedingt durch die Basketballtradition immer wieder eine Top-Nationalmannschaft zusammen.

    Die Einbürgerung von JR Holden empfinde ich nicht als störend, Russland hat auf der Point Guard Position einfach keinen international starken Spieler und da Holden ja seit 2002 bei ZSKA spielt und sich seit 2003 in diese Nationalmannschaft einbringt finde ich diese Taktik gerechtfertigt für den Titelgewinn 2007…

    In einer ähnlichen Position befindet sich meiner Meinung nach auch unsere Nationalmannschaft : wir haben einen Dirk der nicht jünger wird und einige talentierte Big-Men, deren Zeit im Nationaldress als Leistungsträger noch kommen wird.
    Aber diese beiden Faktoren überschneiden sich nicht, bringen wir durch Kaman also ein Bindeglied ein, wodurch Dirk motivierter spielen kann, weil er Chancen hat auf eine Medaille und Ohlbrecht & Co brauchen sich keine Sorgen machen, denn in 3-5 Jahren wenn sie ihr Leistungshoch erreichen (oder zumindest international mithalten koennen) steht ihnen Kaman nichtmehr im Weg, weil er geht wenn Dirk geht.

    Grundsätzlich stimme ich aber zu das an der Nachwuchsförderung, vorallem bei der Spielpraxis für deutsche Spieler in der deutschen Basketballliga einfach eine sinnvolle Lösung gefunden werden muss.
    Mittlerweile geht der Trend das gute Jugendspieler in Richtung USA abwandern um dort neben den Fundamentals auch Spielpraxis zu bekommen.
    Und DAS ist ein Armutszeugniss für eine Liga die sich DEUTSCHE Bundesliga nennt.

    da brauch man sich nicht wundern, dass die Identifikation auf der Strecke bleibt.

  28. Denny Crane says:

    lebt die seite eignetlich noch ?

  29. jusufjosten says:

    ein storywunsch (wenns möglich ist)
    zach randolph, der legt echt super stats auf bei guten wurfquoten nachdem er in der preseason so kritisiert wurde (obwohl es wohl eher das grizz management war) oder wie wäre es mit einer story über die grizzlies?

  30. Franz says:

    Hier noch mal ein ausführlicher Kommentar (auf Deutsch) darüber, wie Arenas derzeit in der NBA von der Bildfläche verschwindet (als hätte es ihn nie gegeben) und öffentlich gesteinigt wird.

    http://crossover-online.de/NBA/Gilbert-Arenas/Wann-kommt-die-Gilbert-Arenas-Hasswoche_7867.html

  31. Zappo says:

    Also ganz unrecht haste nicht, wenn du meinst das Dirk es verdient hat noch einmal eine Chance auf eine Medaille zu bekommen und Kaman ihm dabei helfen kann. Das er ihm helfen kann brauchen wir wohl nicht zu diskutieren. Ich habe nur ein prinzipielles Problem mit der Einbürgerung von anderen Spielern, weil so etwas auch ganz schnell eine negative Entwicklung mit sich bringen kann. Dre hat glaube ich in einem Potcast mal gesagt, das Kaman der einzige Ami bleiben soll, den man einbürgert. Hat er auch recht damit. Aber ob der Verband das so sieht, wenn das Projekt Kaman wirklich in der Türkei Erfolg haben sollte. Da bin ich mal gespannt. Es gibt an den Colleges und auch in der NBA Spieler, die deutsche Vorfahren haben aber mit Deutschland nix am Hut haben, z. B. Sessay dieser Collegespieler der vor zwei Jahren mal im Aufgebot stand. Oder von den Sacramento Kings war doch mal einer im Gespräch (weiß den Namen aber nicht mehr). Man muss dabei echt vorsichtig sein, sonst passiert das was du sagtest mit Identifikation der Bundesliga auch mit der Nationalmanschaft. Hoffen wir einfach, dass mit den Leuten, die jetzt nachkommen gut gearbeitet wird und man in Zukunft mehr auf deutsche Talente setzt.

  32. jusufjosten says:

    @ Zappo
    von den kings meinste wohl donte green

  33. Zappo says:

    kann sein. ich erinnere mich nicht mehr an den namen

  34. lol84 says:

    Ja du meintest Julian Sensley oder wie der hiess…

    das stimmt das war total sinnfreie Aktion…

    Und auch auf Donte Green (mit seiner fragwürdigen Wurfauswahl…. 32,6 FG nicht von der 3er Linie ^^) koennen wir verzichten..

    Ist immer das Risiko da, das siehs übertreiben…
    Auch ich bin der Meinung sie sollten es bei Kaman belassen…

  35. jusufjosten says:

    also lol84 ich weiß ja nicht wo du seine stats siehst aber bei http://www.nba.com/playerfile/donte_greene/index.html stehen andere zahlen^^

  36. RR says:

    Zuerst mal ich bin grundsätzlich sehr zufrieden mit der Five, aber irgendwie bleibt ein fader Beigeschmack wenn in jeder Ausgabe aufs neue eure Seite beworben wird und gesagt wird hier gehts ab wie Schmitz Katze und im endeffekt passiert hier meistens tagelang nichts. Weder bei Twitter, noch hier, noch Podcasttechnisch. Es ist ja auch nur eine Zugabe zum eigentlichen Mag, eine sehr sinnvolle und gute wie ich eigentlich finde. Es muss jedoch auch gehalten werden, was man den Usern/Lesern verspricht und das ist leider im Moment nicht der Fall. Also meine Vorschläge entweder ihr legt fivemag.de erstmal auf Eis, oder ihr bewerbt die Seite nicht mehr so übermässig in der Five, oder es läuft so wie ihr es versprecht, nämlich mit regelmäßigen Updates.

    Props und Respekt

  37. eightch says:

    …schreib nur mal wieder was weil um auch aktiv zu sein… ich verfolge immer noch alle posts etc. aber es lohnt sich kaum noch hier etwas zu kommentieren – außer den schnellübersetzten schlagzeilen von nba.com passiert hier gar nix.

    ich kann mich noch daran erinnern – ist noch nicht all zu lange her – da gab es hier eine riesen diskusion in der es unter anderem um die qualität des magazins ging und kurz danach wurde auch noch ein fragebogen für den neuen internetauftritt angeboten… das war alles sehr lobenswert und das magazin hat in den letzten ausgaben wieder deutlich an qualität gewonnen (vor allem optisch, inhaltlich gab es ja eh kaum etwasl zu bemängeln).

    damals wurden auch von five sehr deutliche worte gegenüber den kritikern verwendet und eben später auch vollmundig der wöchentliche podcast etc. angekündigt… seitdem ist aber nix mehr passiert – die seite lebt momentan mehr von dem austausch der user untereinander als von beiträgen der redaktion… was sehr schade ist… und hier noch mal an alle… bitte etwas haltung untereinander bewahren wir sind hier nicht im zoo sondern alle mehr oder weniger erwachsene menschen…

    @five bitte bitte etwas mehr liebe für die seite hier… ich weiß das feiertage waren aber auch an diesen müssen viele leute arbeiten also auch ihr ;) und immerhin habt ihr ja den sommer in dem es basketballtechnisch nicht so dicke ist – da könnt ihr uns ja nicht mitten in der saison schon so hängen lassen..

    greez@jusuf und lebt suckmydiktiergerät eigentlich auch noch? ;)

  38. Tobias131286 says:

    Ich stimme @RR 100% zu!!!!!
    Ich liebe dich five aber wenn man schon immer so viel verspricht sollte man es auch halten!

  39. korbballfreund says:

    Ganz schöne Aufregung hier wegen eines eingebürgerten Centers.
    ich finde das in diesem Fall nicht allzu schrecklich. Tatsache ist ja, wir haben zur Zeit keinen Center, der in Deutschland aufgewachsen ist UND hier ausgebildet wurde , denn das ist wohl die tatsächlich maßgebliche Vorgabe, um als “deutscher” Nationalspieler spielberechtigt zu sein. Harris, Okulaja, Greene, Demirel, alles Spieler die für Deutschland zu Recht spielen und gespielt haben. Denn die deutsche Nationalmannschaft soll ja in der Welt zeigen, wozu die deutschen Basketball-Vereine in der Lage sind. Nicht das nun wirklich überholte “deutsche Blut”. Also der Fall Kaman ist in der Tat grundsätzlich grenzwertig, aber weil er als Typ recht sympathisch rüberkommt, kann ich mich damit anfreunden. Nicht zu Unrecht wird die Ausbildung und die Spielzeit bei den deutschen Profi-Vereinen bemängelt. Aber es würden sich auch viel mehr Jugendliche für eine Basketball-Profi Karriere entscheiden, wenn es eine realistische Möglichkeit geben gäbe, damit später auch Geld zu verdienen. Spätestens nach der NBBL Karriere müssen die sich entscheiden ob es eine Aussicht gibt, bei Mannschaft unterzukommen, die den Burschen auch soviel zahlen kann, dass er nebenher auch noch studieren kann, was zeitlich eh schon knapp wird. Weil als deutscher Profi in seiner Laufbahn soviel Geld verdienen, dass man mit 35/40 aufhören kann, ist ja nur wenigen vergönnt. Als Fussballer kommt man ja auch noch in der 3. Liga auf seinen Schnitt, im Basketball höchstens in der BBL. Für Spanier, Russen und natürlich Amis ist das ja auch eine lukrative Aussicht Profi-Basketballer zu werden. In der BBL/ProA stehen oft 2. und 3.klassige Amis und Südosteuropäer vor den deutschen Jungs. Angeblich weil deutsche Spieler zu teuer sind. Weiß jemand das zu bestätigen? verlangt ein Pleiß oder Per Günther mehr Geld als ein Ami frisch vom College?? Kan ich mir nicht vorstellen. Also ohne den Nationalisten raushängen zu lassen: Lasst die deutschen Jungs ran, bietet eine Perspektive, dann bekommt ihr auch die Kerls, die sonst zum Handball oder Fussball abwandern.

  40. Suck My Diktiergerät says:

    @eight
    ja, sorry, hier is nich viel los, das einzige worums hier geht ist das thema kaman und nationalmannschaft und hatte echt nicht das bedürfnis mich dazu zu äußern.

  41. lol84 says:

    @jusufjosten

    guck mal seine Statistiken letztes jahr….
    ich zähle nur abgeschlossene Saisons, da wurde er nämlich umworben vom DFB…

  42. jusufjosten says:

    das äh sollte man auch hinzufügen, denn momentan spielt er echt solide

Deine Meinung