15


Wednesday Bullets: Indiana fordert Heat, Dwight schlägt Blake, Memphis besiegt Thunder, Melo bald ein Laker?

Wir machen ja nicht jeden Scheiß mit, aber dass Melo statt zu den Knicks auch für Bynum nach L.A. getradet werden könnte, wird man ja wohl noch schreiben dürfen. Derweil braucht es 41 von LeBron für einen Sieg der Heat gegen die Pacers (und D-Wades Nase). Und die MVP-Debatte läuft …

  • Dass und wie die Indiana Pacers Miami an den Rand einer Niederlage brachten, steht im Daily Dime. Und im Spielbericht, Boxscore und sowie bei den Zensuren für die Heat. Der 117:112-Heimsieg der Heat hatte dann  mit einem Menschen mit dem absurden Vornamen LeBron zu tun (der dem Kollegen Wade per Dunk eine blutige Nase bescherte; s. Top10), sowie mit der Defense der Heat, die im zweiten Viertel noch 37 Punkte zuließ und im vierten 15.
  • Zach Randolph mag kein so guter Spieler sein wie Kevin Durant, aber gestern Nacht reichte es für dieselbe Punktuasbeute (31) und den Sieg. 105:101 für Memphis, in Oklahoma City, ohne Rudy Gay. Wie das ging? Steht im Spielbericht.
  • Ohne Al Horford kann Atlanta zuhause gegen Philadelphia verlieren, ohne Bock wird die Nummer ein Schlachtfest. Mit 117:83 zerstörten die 76ers die Hawks in derem eigenen Horst und spielten dabei schön zusammen (Lou Williams war mit 20 Topscorer, sechs Sixers punkteten zweistellig). Wer’s nicht glaubt, liest den Spielbericht.
  • Dwight Howard vs. Blake Griffin = 22/20 zu 10/12 –>
    Orlando Magic vs. Los Angeles Clippers 101:85 …  Spielbericht.
  • Die Übersicht gibt’s wie üblich hier und hier:


Verschicken/Speichern

15 Kommentare to “Wednesday Bullets: Indiana fordert Heat, Dwight schlägt Blake, Memphis besiegt Thunder, Melo bald ein Laker?”

  1. eightch says:

    hab extra noch nix zu dem melo-la-dings geschrieben und dann macht ihr das… sauerei ;)

  2. laker says:

    Melo ein Laker? Klingt auf dem Papier gar nicht schlecht, eine Starting Five: Fisher, Bryant, Anthony, Odom, Gasol :-) (sabber sabber)

    Ich glaube die Lakers können den Nuggets aktuell mehr bieten als die Knicks. Ich denke Bynum kann in Denver, wenn er mal zu 100% Gesund ist, sein Potenzial mehr aussspielen als 3. oder. 4. Option in L.A.

    Die Nuggets bekommen einen jungen und talentierten Center ohne ein großes finanzieles Risiko einzugehen. Wahrscheinlich müssten Sie aber die Lakers noch ein paar zukünftige Draftpicks abgeben aber das ist zu verkraften.

    Melo hat wiederum in L.A. endlich die große Bühne die er sich wünschte und spielt sofort um die Meisterschaft mit und muss nicht erst wieder warten bis evtl. Chris Paul nach N.Y. wechselt.

    Also unterm Strich eigentlich eine Win-Win Situation!

  3. Lakerboi says:

    ich bete einfach nur, dass Bynum nicht getradet wird… ohne ihn gibts keinen Threepeat! Hoffe mal, dass die Knicks nur aus der Reserve gelockt werden sollen…

  4. der Kay is dem Mark Aguirre sein Freund says:

    In den Finals, sollten die Ost- Freunde aus der Sonne es so weit schaffen, hätten dwir dann zwei Teams, die sich doch sehr ähnlich sind.
    Weiß nur nich, ob die Bühne für Melo zu klein is. Ich mein bei den drei Feunden, der Wade hat ja geteilt, der Bosh will nich so viel…
    Aber LA is nun mal Kobe… Seit nem Jahrzehnt rockt der dort, ob nun mit Shaq oder ohne, ich wollte die Lakers sehen wegen Kobe, (und früher wegen dem Will Smith Klon, dem Big Shot Rob :) )
    Weiß nich ob das so klappt…

  5. Laker says:

    naja ob man Bynum wirklich für einen Threepeat benötigt, weiss ich nicht. 2009 hat man es auch ohne Bynum geschafft und 2010 war er auch kein wirklicher Faktor.

    Aber es stimmt, ohne Bynum wären die Lakers defensiv schlechter aufgestellt da Melo auch kein Edelverteidiger ist.

    Ich finde die Lakers haben die vergangenen 3 Jahre auch erfolgreich ohne Bynum gespielt und gewonnen und sollten ihn ziehen lassen.

  6. KB24 says:

    nein sollten sie nicht:es geht nich mal um die defense von drew.der deal macht insofern keinen sinn das L.A. zwei fähige big men brauch um die triangle zu spielen,ich sage bewusst “fähig” weil Bynum wohl als einziger Center(neben gasol) ohne weiteres in der lage ist das System der lakers so zu spielen das es erfolg bringt,man siehe:2 ringe hat er bereits.Gasol ist kein playoffcenter,auf dauer is das riesen Arschfick in der postline,und wenn man sich das eingesteht,kommt der Deal auch nich zu stande,zumal,sieht pau überhaupt noch nen Ball wenn melo und Kobe den flügel horten?
    Gasol als Center bringt auf dauer VIEL ZU WENIG produktivität geschweige effektivität,der Deal is Tödlich!Boston lacht sich ins fäustchen…

  7. Digger says:

    @KB24: göttlich formuliert :D stimme dir zu…

  8. der Kay is dem Mark Aguirre sein Freund says:

    Wenn ich das richtig gesehen habe, kann Ray Allen den Rekord von Reggie im nachsten Spiel brechen.
    Und welcher Gegner wird “Helfer” sein diesen epischen Rekord zu realisieren?

    Boston vs. LA

    Oh Mann, wie geil…

  9. djb says:

    ich will L.A. inkl. Anthony gegen Boston oder die Superfriends aus South Beach sehen. Definitiv!

  10. Amar'e says:

    also ich weiß nicht,

    kann mir melo im lakersdress nicht vorstellen… mit der nummer 15? in gelb?

    aber melo in LA wäre definitiv fett, aber denke da würde es zu komplikationen kommen…wurfauswahl, würfe, defense, fehlende länge, center??? usw.

    in ein paar jahren würde ich gern melo in LA sehen, wenn kobe zur 2ten bzw. 3ten Option geworden ist… aber nicht jetzt.

    was LA braucht, sind aggressive Bigman, welche auch gerne mal scoren, die die bretter dominieren und kobe in der offense entlasten

    dazu definitiv einen überverteidiger mit 3er qualität auf der 1!!!

    glaube nicht das melo nach LA getradet wird, da 1. melo nach NY will, 2. LA Kobe gehört, 3. DEN draftpicks will und 4. Bynum behalten.

    ich denke bynum ist unabdungbar für eine goldene zukunft für die violentten… er war leider in den letzten jahren oft verletzt, aber er hat defenitiv das potential ein guter auf seiner position zu werden…er hat auch schon ma gezeigt das er 20/10 bringen kann…

    apropos 20/10 schön wieder elton brand wieder gut spielen zu sehen UND das die sixers endlich mal gewinnen…

    war da nicht etwas mit einem 3 team trade zwischen denver, new york und minnesota???? denke das dieser trade um einiges als LA wahrscheinlicher wäre…außer melo’s frau will in LA arbeiten ;)

    mit 50 punkten/ ZERO assists auf dem konto zu verlieren ist echt bitterböse…

    WOW die timberwolves gewinnen ZWEI spiele in folge, die neuen KINGS!!!

    yeah GO RAY GO … uuuu was wird das für eine geiles spiel, donnerstag nacht, dafür bleib ich soagr wach, obwohl ich am nächsten tag geschichte schreib…

    aber noch brennender interessiert mich das duell MIAMI vs BOSTON…bin gespannt wie das spiel ausgeht und wie sich die heat im vergelich zum ersten duell entwickelt hat… hoffentlich wieder zu einer geilen sendezeit, leider sind grade alle streams richtig mies

  11. top says:

    1.miami gegeb bosten wird böse.

    2.aber was ist wen denver noch ein bigman an LA abgibt?. die haben doch 4starke männer.

  12. top says:

    nene ist doch super.martin nicht schlecht bis auf seine einstellung, the birdman?!!! und al.

  13. shootdafreak says:

    denver wäre doch saublöd anthony an ein team in ihrer eigenen conference (western) abzugeben. die wolen doch auch den titel irgendwann. dann schon eher in den osten

  14. skiman says:

    “With two weeks left before the NBA’s trade deadline, Carmelo Anthony(notes) said he’s begun to “take a real hard look” at signing a contract extension with the Denver Nuggets if he’s not dealt to another team.” (Yahoo sports)

    Da is die Scheiße! Ich will ja nicht unken aber ich habs ja schon immer gesagt. Melo unterschreibt bei dem Team wo er gerade ist wenn er sonst Millionen verliert.
    Hätte Denver gesagt, nee junge wir traden dich auf keinen Fall . er hätte die extension unterschrieben.
    Melo ist halt auch kein Baller, der ist von Beruf – NBA STAR
    Eigentlich ist das auch das eigentliche Schande, weil wenn er Baller wäre – Sky is the Limit – es gibt nur einen Typen der athletisch verleichbar ist mit ihm, LBJ aber der is Baller guckt euch den unterschied an (besonders im Bezug auf die Teammates bzw ALLES außer scoring)
    Er wäre eigentlich in NJ perfekt aufgehoben gewesen, hätte nix aus seinem Talent machen brauchen und die Niederlagen aufs Team Schieben können.
    Tja jetzt gehts für steph curry nach GSW und dann in 2 Jahren einmal als 7. den 2. rauskicken und sein Camp von NYC träumen lassen.

  15. Lence Laroo says:

    @ skiman – Hab auch schon mehrmals gelesen, dass er auch als FA nach NY gehen würde. Man kann da glaube auf keine News mehr was geben.

    Noch mindestens 2 Wochen muss man diesen ganzen Mist ertragen, dann kehrt hoffentlich Ruhe ein … einfach nur noch lächerlich das Ganze.

Deine Meinung