41


Friday Bullets: Adios Magic, Goodbye Hornets, Arrividerci Trail Blazers

Drei Spiele gabs heut Nacht, dreimal wurde die Serie beendet: Die Atlanta Hawks gewinnen knapp und schicken Orlando in den vorzeitigen Urlaub. Die Lakers finden in New Orleans ihre Form wieder und stehen nun ebenfalls in der zweiten Runde. Dort trifft man auf die Dallas Mavericks, die sich relativ problemlos gegen die Blazers durchsetzen…

  • Aus der Zauber! Die Orlando Magic zeigen in den Playoffs 2011, dass man als “Ein-Mann-Armee” nicht über die erste Runde hinaus kommt. Dwight Howard (25 Pkt/15 Reb/3 Blk) bleibt auch in Spiel Sechs wieder der einzig verlässliche Magic-Spieler. Ok, Turkoglu (15 Pkt/3 Ass/4 Stl) und Nelson (11 Pkt/6 Ass/3 Stl) bringen diesmal passable Zahlen bei guten Quoten, aber auch ein blindes Huhn trinkt mal nen Korn, oder so. Am Ende reicht es wieder nicht gegen die Hawks; das 84 : 81 beendet die Serie und die Saison der Magic. Joe Johnson (23 Pkt/10 Reb/4 Ass) und Al Horford (10 Pkt/12 Reb/6 Ass) bringen jeweils ein Double-Double, Jamal Crawford (19 Pkt) steuert Punkte bei. Und Orlando? Holt insgesamt 31 Rebounds (15 davon Howard!), trifft 5 von 19 Dreiern (26,2 %) und verursacht Kopfschmerzen beim Zuschauen. Naja, jetzt ist die Quälerei vorbei und Atlanta trifft auf die Chicago Bulls. Am Montag (02. Mai, 02:00 Uhr) startet die erste Partie, bis dahin nehmt ne Aspirin und lest Boxscore wie Spielbericht
  • Die Lakers sind dem Threepeat einen Schritt näher – Mit einem lockeren 98 : 80-Sieg über die New Orleans Hornets holt der Meister das 4:2 und zieht in die Western Conference Semifinals ein. Gleichzeitig werden alle Kritiker Lügen gestraft, die den Lakers Schwäche nachsagten – Kobe Bryant (24 Pkt/3 Stl) könnte auch mit zwei gebrochenen Füßen scoren und Andrew Bynum (18 Pkt/12 Reb), sowie Pau Gasol (16 Pkt/8 Reb/3 Ass) räumen in der Zone auf. Die beiden Big Men halten Landry (19 Pkt/2 Reb) und Okafor (7 Pkt/7 Reb) zusammen bei neun Rebounds und auch insgesamt greifen die Hornets zu wenig Boards (43-30 Reb). Im Endeffekt gewinnt LA, weil Chris Paul (10 Pkt/8 Reb/11 Ass/5 TO) nicht jedes Spiel dominieren kann, selbst wenn er wieder knapp am Triple-Double vorbeischrammt. Checkt schonmal Boxscore und Spielbericht und freut euch auf die zweite Runde…
  • …denn dort heißt es Kobe gegen Dirk! Die Mavericks holen den Auswärtssieg im Rose Garden und schmeißen die Trail Blazers aus dem Playoff-Rennen. Die Partie ist weniger eng, als man erwartet hat und Dirk Nowitzki (33 Pkt/11 Reb/4 Ass) besiegelt am Ende den 103 : 96-Erfolg. Fünf Minuten vor Schluss liegt Dallas mit nur einem Punkt vorn (86:85), zieht dann nochmal an und bringt das Spiel sicher nach Hause. Jason Terry (22 Pkt/8 Ass) trifft hochprozentig (7-11 aus dem Feld, 63,6 %) und Shawn Marion (16 Pkt/6 Reb) zeigt seinen eingesprungenen “Hookshot-Floater-Signature Move”. Von den Blazers kommt im letzten Viertel zu wenig, auch wenn Gerald Wallace (32 Pkt/12 Reb), LaMarcus Aldridge (24 Pkt/10 Reb) und Wesley Matthews (19 Pkt) dick punkten. Enge Verteidigung  beim Einwurf zählt halt nicht zu Portlands Stärken: “UnsDirk” bekommt zum Schluss jeden Ball und verwandelt acht Freiwürfe (von acht) in den letzten 30 Sekunden. Die Mavs ziehen verdient in Runde Zwei ein und ich geh jetzt erstmal weinen. Schade für die Trail Blazers, aber zumindest kann ich jetzt bedingungslos den größten/besten/wichtigsten Sportler der Nation anfeuern…GO DIRK!!! (Boxscore und Spielbericht)

Übersicht und Höhepunkte dürfen natürlich nicht fehlen…

  • Obligatorisch finden sich der Daily Dime von ESPN und Neues aus der Liga vom “Point Forward” ein. Dort findet sich auch ein Link zur neusten Idee des Commissioners: David Stern will den Zylinder abschaffen und das Goaltending den FIBA-Regeln angleichen. Dazu hat man sich auch beim Pro Basketball Talk geäußert und ist nicht so begeistert, während man bei der FIBA selbst schon letztes Jahr danach gelechzt hat. Was denkt ihr? Werden athletische Big Men á la JaVale McGee oder Serge Ibaka dadurch auf Korbpatrouille gehen und Würfe vom Ring pflücken? Mal abwarten, wie die Testphase in der D-League verläuft…
  • Dann gibts ab Sonntag Celtics vs. Heat. Die Serie wird schon jetzt gehypt bis unter die Decke: Bei ESPN Boston hatte man schon die erste Vorschau am Start, da waren Lebron & Co nach Spiel Fünf noch nicht in der Kabine. Dort hat man dann auch angemerkt, dass die Celtics ihre Ballverluste dezimieren sollten. Vor allem, wo Lebron James seine Ballverluste in der Postseason schon jetzt runtergeschraubt hat.  Der Heat Index macht sich derweil Sorgen, dass Boston ausgeruhter in die erste Partie geht…
  • …denn die beiden Posts (hier und hier) zur Situation um Russell Westbrook sind ebenso erstklassig, wie die RubrikFilm don’t Lie” einfach unfassbar geil ist (Bulls/Pacers, Heat/Sixers, Nuggets, Thunder)…absoluter LESEBEFEHL!!!
Verschicken/Speichern

41 Kommentare to “Friday Bullets: Adios Magic, Goodbye Hornets, Arrividerci Trail Blazers”

  1. Dhalsim says:

    Oh man, watta night…. Nowtzki echt eiskalt, wie der die wichtigen Freiwürfre getroffen hat, echt stark. Als Wallace im letzten Viertel so aufgedreht hat, dacht ich echt das Spiel kippt wieder…
    Die anderen beiden Games waren ja irgendwie keine Überraschungen mehr.
    Denk mal die Bulls werden einige Probleme bekommen gegen die Truppe aus ATL….

  2. eBNoX says:

    Frage für die Mavs Seriet: Wird sie einseitig oder wird eine Mannschaft überwiegen? Wie waren die Saisonspiele bisher? Haben sich die Teams in den Playoffs überhaupt schon mal begegnet?!

  3. Lakerboi says:

    Ich weiß, dass es bitter für einige hier ist, aber die Lakers haben sich doch durchgesetzt :P Kompliment an die Hornets und vor allem an CP3! Sie haben mehr erreicht als ihnen zugetraut wurde. Das gilt sicherlich für die komplette erste Playoff Runde. Super Spiele! Und es kann nur noch besser werden… ein Traum für jeden NBA Fan :D

    CP3 und Dwight Howard hatten einfach zu wenige Unterstützung. Mal sehen zu welchen Big Market Teams sie wechseln werden…

    Wie offen der Dreier von JJ Reddick war am Ende!?!?! Wahnsinn! Der wird den halben Sommer nicht schlafen können…

    Dirk ist sooo gut an der Linie und mit seinen Jumpern! CLOSER!!! Aber bei den Ballverlusten von Terry war ich kurzzeitig am Ausrasten…

    Gegen die Bulls werden die Hawks glaub ich nicht viel Land sehen… das dürfte wohl die deutlichste Zweitrundenpaarung werden.

    Celtics vs Heat wird einfach nur fantastich, genial, episch!!!

    Lakers vs Mavs wird auch super. Tolle Matchups! Und noch nie da gewesen in den Playoffs.

    Weiß nicht ob die Regeländerung bzgl des Goaltendings so gut wäre in der NBA. Die Replays, die man einspart, hat man an anderer Stelle wieder zusätzlich, weil man prüfen muss ob der Ball den Ring noch berührt. Weiß auch nicht wie die ganzen Freakathleten wie McGee, Ibaka, Howard, Josh Smith, Lebron diese Regel dann nutzen werden…
    Sollen sie ruhig mal in der D-League testen… von mir aus auch in der NBA und wenn es Mist ist, dann einfach wieder abschaffen (wie den Kunststoff Ball vor ein paar Jahren)

    Ich finde man müsste irgendwie gegen das “Flopping” stärker durchgreifen… (für alle Hater: ja ich weiß, dass Fisher auch dazu gehört ;) )
    es natürlich sehr schwer zu sehen wieviel wirklich Kontakt war und wieviel Schauspieleinlage.
    Als Folge dann vielleicht ein Personal Foul für den Flopper, technisches Foul oder Freiwürfe + Ball für den Gegner.
    Von mir aus könnte man auch im nachhinein Spieler mit Strafen belegen, wenn es die Kameras gut belegen und viel zu offensichtlich ist, wie z.B. die Szene, in der Bosh durch den Phantomellenbogen von Boozer zu Boden geht.

  4. Lubat says:

    Denke die Bulls werde da keine Probleme haben.
    Die Magic waren zu sehr von ihren 3er und Jumpshots abhängig.
    Das wir den Bulls nicht passieren… und wenn sie einen Jumper nehme, dann ohne Verteidiger im Gesicht –> Penetration Rose und dann der Pass nach aussen.

    Freu mich auf LA – Dallas. Bynum gegen Chandler. Vorallem Dirk gegen Artest (nehme ich mal an)

    Boston – Miami wird mich wohl nicht so von den Sitzen hauen. Erwarte da mehr Kampf als was Anderes.

  5. Lukas says:

    @lakerboi: zum goaltending: ich denk mal die spiele die du eben genannt hast, warten einfach bis sie der meinung sind, das der ball am ring war…. mal sehen was draus wird

    zu heat vs. celtics: wer weiterkommt hängt (meiner meinung nach) davon ab, was boston in der zone zu bieten hat: wenn shaq halbwegs fit und (für die verhältnisse dieser und letzter saison) “gut” spielt dann schaffts boston knapp, wenn nicht, spielt miami mit chicago um die ost-krone…

  6. Lakerboi says:

    Stimme Lubat zu. Ich weiß nicht, wie ernst Hinrichs Verletzung ist, aber ihm hätt ich es noch am ehesten zugetraut Rose zumindest ein wenig einzuschränken.

    Artest wird nicht gegen Dirk spielen. Er ist einfach zu klein. Da hilft auch seine Kraft nichts. Dirk würde einfach über ihn schießen.
    In der Regular Season haben sich Dirk und Pau meistens gegenseitig “verteidigt”… kannst dir ja vorstellen wie das aussah. ^^ Beide packen ihr Arsenal an Offensivmoves aus und lassen dem Anderen keine Chance.

    Wobei sicher auch Odom viel gegen Dirk spielen wird. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, dass Dirk im Laufe seiner Karriere nicht immer gut aussah gegen Odom.

  7. DunKing says:

    Kann jemand erklären, inwiefern sich die FIBA-Goaltending-Regeln von denen der NBA unterscheiden?

    Und was wäre dann die Alternative zum Zylinder, eine schmalere oder gar keine Zone? Dann werden die Magic vielleicht doch mal Meister mit Howard. ;)

    • Manu says:

      Also, hier die Kurzform: In der NBA gilt momentan noch die Regel, dass der Ball nicht berührt werden darf, sobald er sich im Bereich innerhalb/überhalb des Ringes befindet (Verlängerung des Rings nach oben=Zylinder). Bei der FIBA ist der Ball frei, sobald er den Ring berührt hat und darf z.B. weggeschlagen werden…
      Wenn ihr im Blog auf “FIBA-Regeln” klickt, findet ihr genau diese (Goaltending findet sich in Art.31)…

  8. Michster says:

    Mit “Zylinder” ist meines Wissens nicht die Zone, sondern der Bereich überhalb des Rings (quasi Verlängerung nach oben) gemeint.

    Sehe in der Serie die Lakers knapp vorn, wie auch schon in der Regular Saison – denke auch, dass Artest eher gegen Marion verteidigen wird. Brewer und Stevenson wechseln sich mit Kobe ab, der Frontcourt egalisiert sich unter “optimalen” Bedingungen. Die Erfahrung, das “Herz eines Champignons” und Kobe machen dann den Unterschied.

  9. thommy2345 says:

    reddick muss den dreier machen, unteschätzt ie hawks net, chicago war net überzeugend,denke 4 zu 2 atlanta,finde die playoffs echt geil

  10. Michster says:

    Ich bezweifle wirklich, dass Atlanta was gegen die Bulls reißen kann. Zwar mag Chicago in der Serie gegen Indiana nicht geglänzt haben, aber sie waren da, als es darauf ankam. Das vermisse ich bei Atlanta dann doch irgendwie, die Serie gegen Orlando ging wohl eher wegen dortigen Unvermögens an die Hawks. Im vorletzten Spiel, als ORL funktioniert hat, hatte Atlanta nicht den Hauch einer Chance.

  11. Lubat says:

    dann wird dirk wohl neue playoff-highs erreichen wenn er von gasol “verteidigt” wird? :D

    das duell der alten männer. nimmt mich wunder wie das aussehen wird über 5,6 spiele.

  12. KB24 says:

    selbs gilt dann nat auch für gasol,jetz grade wo er auch den schalter umgelegt hat,echt dufte.das erste defensivduell was garkeins ist :)

    und fisher bekommt das erste mal in den playoffs nen pg der älter is wie er,karma und so…^^

  13. der Kay ... says:

    Denk auch das sich die Pos. bei LA vs Mavs fast aufheben. Kommt allein auf Kobe an. Egal wie er kämpft, den Fuß hat keiner untersuchen dürfen!
    Aber egal wer in die Conf- Finals kommt, die haben, egal ob nun Memphis (denke die hauen die Spurs heut weg) oder OKC, alle nen Monster Frontcourt der den Lakers und auch den Mavs gewachsen ist. Aber Gasol gegen Gasol hätte schon was :). Denk aber das die OKC´ianer die Teddys, sollte sich meine Vermutung nicht bestätigen, oder die Spurs schlagen.

    Meine Finals (hätte ich anfang der Saison nich so gesehen):
    OKC (52%)- Celtics (51 %, wenn Shaq halbwegs fit ist, der Doc verarscht alle)
    Dann kommt die Rache des PERKman!!!

  14. KB24 says:

    sehe memphis auch gerne in sieben weiter geg okc,sie hätten jedenfalls alles dafür,aber ersmal heut abend die langweiligen weghaun… :D

  15. bcourt says:

    @thommy2345

    haste endlich jemanden gefunden, der 100€ gegen dich wettet dass die Heat nicht Meister werden??? Und jetzt glaubst du allen Ernstes, dass die Hawks gegen Chicago gewinnen, damit die Heat (wenn sie es gegen die C’s schaffen) leichtes Spiel in den Ost-Finals haben? Das ist wirklich lächerlich…
    Aber stimmt, die Hawks haben ja diesen gewissen Joe Johnson, der so clutch und Franchise Player ist, das er nicht nur jeden Cent wert sogar noch unterbezahlt ist… dann gewinnen sie natürlich gegen die Bulls!

    btw: ich finde es nicht unmöglich, dass die Heat Meister werden, ich halt es nur für unwahrscheinlich und hoffe es auch nicht…

  16. KB24 says:

    und das is auch gesund so :D

  17. Lukas says:

    @bcourt: wieviel müsste JJ denn deiner Meinung nach verdienen ??? ;D

  18. Lubat says:

    was ich mich auch noch gefragt habe:
    wie viele flagrant fouls werden wohl zwischen miami und boston gepfiffen?

    das wirds ordentlich zur sache gehen und spätestens in spiel 7 werden wohl die nerven zum teil blank liegen…

  19. Lukas says:

    @lubat: für Miami denk ich mal nicht sooo viel (wegen dem starbonus der Herren Wade, James und bosh aber da wird’s schon ordentlich abgehen… mal sehen was sich KG so an Provokationen einfallen lässt… (hoffentlich gibt’s wieder kosteose Spiele!!!)

  20. Lubat says:

    dafür werden ilgauskas ond anthony (der hat doch au erst eins kassiert) scho sorgen :P

  21. bcourt says:

    @Lukas

    k.A. viell der erste der nen 200mio-vertrag unterschreibt? das wäre dann annähernd gerechtfertigt^^

  22. The_Professional says:

    Bye, bye Orlando.

    Einige Awards wurden diese Saison schon vergeben. Seit heute weiß man auch wer den MBM-Award bekommt. Für alle die es nicht wissen, MBM steht für Most bescheuertes Management.

    Durch die Trades einiger Spieler, hat man es nicht nur geschafft, sich gleich in der ersten Playoff-Runde raus zu katapultieren, sondern man wird die Playoffs in ein paar Jahren nur vom TV kennen. Warum? Fragt doch mal bei den Cavaliers nach.

    Cleveland hat es damals auch nicht geschafft, dem König fähige Adjutanten für eine Meisterschaft zur Seite zu stellen. Ergo hat Lebron den Abflug gemacht. Warum sollte also D-12 in Orlando bleiben, wenn der Free-Agent wird?

    Übrigens, der zweite Platz für den MBM geht an die Knicks. Sie haben 90 % des Teams für einen Spieler getauscht, der wahrscheinlich sowieso im Sommer nach NY gekommen wäre.

    Fazit: Als schlechter NBA-Manager muss man nur eine Regel beachten. Lieber ein schlechter Trade, als gar kein Trade.

  23. KB24 says:

    diese “unfähigen” adjutanten verhalfen lebron(KEIN SPIELER machts alleine,auch nich die queen) aber zur besten bilanz der nba wa sheimrecht bis in die finals bedeutet hätte,zweimal in folge!

    ich sags immer wieder,wenn das nich beweis genug fürn gutes basketballteam is weiß ich auch nich.an seiner stelle wäre jedoch jeder normal sterblich denkende mensch zu wade an den strand gegangen von daher…

  24. Lukas says:

    @KB24: spätestens seit der leistung der spurs in den spielen 1,3,4 weiß jeder, das die regular eher unwichtig ist (die reg. season is ja eher ne quali runde für die post season und die teams kämpfen da ums heimrecht)

    @lubat: wenn du spieleragent wärst, hätte jeder GM vor dir angst ;)

  25. alex no3 says:

    oh mann, ich hab mir verwundert die augen gerieben, wie schlecht ein team sein kann, das 2009 in den finals war… reddick katastrophal unter 10% 3er in den playoffs, nelson ein großmaul, arenas mit wenig defense und noch weniger spielzeit und türkoglu… da sag ich lieber gar nix, so wird howard in 1 jahr getradet, bevor er ohne gegenleistung geht!
    jetzt wirds wohl alles auf lakers geg. celtics oder heat hinauslaufen
    hoffentlich schafft okc die überraschung!

  26. Lukas says:

    sry, meinte eig. @bcourt

  27. thommy2345 says:

    hallo vergest mal nowe net finde die chance la zu knacken war nie grösser

  28. thommy2345 says:

    vergesst

  29. thommy2345 says:

    der alte kidd wird es schon richten grins , ich liebe die mavs , unser dirk muss diesen scheiss ring holen, beat la, freue mich so extrem auf die games

  30. Lukas says:

    @thommy2345: kommt drauf wie gut kidd und kobe spielen…..
    falls kobe (sehr unwahrscheinlich) wegen der verletzung nicht sonderlich gut spielt, hat dallas gute chancen, doch die können zunichte gemacht werden wenn kidd so spielt wie bei den niederlagen in portland

  31. alex no3 says:

    leider wird die rentenertruppe um dirk gegen den frontcourt von la nicht viel machen können, haywood wird sich seine auszeit nehmen,dirk wird gegen bynum und odom auch nicht so gut verteidigen, nur chandler wird voll zur sache gehen – in 6 oder 7 spielen wird es mit dem lahmen kidd und dem unkonstanten marion verdammt schwer!

  32. thommy2345 says:

    @lukas es ist aber zeit fuck la nowe muss diesen ring holen, und sie schaffen es league pass ich komme und hau sie weg dirk das ist deine letzte chance, und sie war nie besser

  33. Lukas says:

    bin ja eher der meinung von alex no3: der frontcourt von dallas wird es verdammt schwer haben, obwohl ich es dirk wünschen würde, das er ENDLICH DEN RING HOLT !!!!!!!!!!!!!!!!!! (außerdem reichts mir langsam mit beteiligung aus la in den finals)

  34. thommy2345 says:

    beat la

  35. Lukas says:

    @thommy2345: hoffentlich :)

  36. robtop says:

    ich denk auch, dass atl kaum chancen gegn die bulls haben wird, chi hat sich eingespielt und mit flatternden nerven die erste runde überstanden.

    la-mavs wird denke ich auch klarer als auf dem papier, weil bei den mavs die eier (außer bei dirk) zur richtigen zeit fehlen. butler fehlt, ist meine meinung. wenn dallas einen lauf hat, klappt es, aber den müssen sie erstmal im staples center schaffen. und kobe wird das schaukeln, der hat eier ;)

    okc-mem (ich leg mich mal fest), wird eng, eng aber an okc gehen (außer durant und westbrook treffen nichts und memphis verteidigt weiter auf dem level). aber mit perk und iblocka in der mitte ist okc dick im business ;)

    heat-bos mein fav! oh, ich hoffe auf sieben, am ende für bos, einfach weil mia nicht weiß, wer am ende werfen soll (nein, quatsch, ich denk die laufen ziemlich gut grade). ich denke, dass bos gewinnt, weil die bank tiefer ist und doc der bessere coach ist. aber das haut alles nur hin, wenn bos big four rollen, besonders rondo. wenn nicht, mia in 6, easy going.

  37. Suck My Diktiergerät says:

    hach, was hab ich gejubelt als meine hawks den sieg erkämpften :-D
    sie haben zwar vermutlich nicht den hauch einer chance gegen die bulls, aber wenn die bulls sogar gegen die pacers straucheln (und das ist keine veteranentruppe die einfach wie die lakers oder celtics den schalter easy umlegt), wirds wohl für 2 heimsiege für atlanta reichen…die knapp sind. mehr leider nicht :(

    heute nacht nochmal in gedanken memphis anfeuern (morgen früh 6uhr arbeiten -.- ) und nachmittags schauen. go grizznation!

  38. Benny says:

    Was heißt genau Zylinder abschaffen?

  39. Jendreiek says:

    Was für n Schwachkopf ist bitte der Co-Kommentator bei den Blazers?? Dir wird quer übers Gesicht umgerissen und er erzählt was von wegen “Ach komm, das verkauft der Dirk nur clever, war doch gar nicht schlimm schließlich wiegt er ja nur 250 Pfund..” Stört mich allgemein, wenn die kommentatoren klar parteiiisch sind.. mit Abstand am schlimmsten: Sean Elliot bei Spurs-Spielen.

  40. Suck My Diktiergerät says:

    @benny lies dir die comments einfach hier durch. da ist es erklärt.

Deine Meinung