41


Wednesday Bullets: Dirk macht den MJ, bringt 48 und Dallas den Sieg

Wird Serge Ibaka seinen ersten Sohn Dirk nennen? Wird der 18. Mai Nationalfeiertag in Deutschland? Fragen über Fragen (von den Kommentatoren gestellt) nach Dirk Nowitzkis Eruption für 48 Punkte – die nötig war zu einem 121:112-Sieg in einem epischen Spiel über heiße Thunder um Kevin Durant (40) …

Sagt euch der Begriff Kardinaltugenden was? Nicht Cardinal-Tugenden; die bestehen darin, gute Stimmung trotz wenig Spielzeit zu machen, Offensivfouls anzunehmen und harte Blocks zu stellen. Unter Kardinaltugenden versteht man ein Quartett aus weltlichen positiven Eigenschaften, die da wären: Klugheit, Tapferkeit, Gerechtigkeit und Mäßigung. Zur Abwechslung will ich daran heute eine kleine Analyse des ersten Spiels der Western Conference Finals – OKC Thunder vs. Dallas Mavericks – aufhängen …

  • Klugheit: Dallas gewann dieses Spiel gegen junge, starke, heiße, treffsichere Thunder. Dafür muss man klug spielen – insbesondere nach höchst ungewöhnlichen neun spielfreien Tagen am Stück zuvor (ihr erinnert euch: Dallas sweepte L.A., Memphis zwang OKC bis in ein Spiel sieben).
  • Tapferkeit: Dirk ging direkt mit Beginn des Spiels zum Korb und dunkte, Shawn Marion steckte einen (unabsichtlichen) Ellenbogen von Kendrick Perkins gegen seine Nase weg – doch in diese Kategorie gehört vor allem ein Mann: J.J. Barea. Nennt ihn Mikrowelle, nennt ihn Fruchtzwerg, den kleinen Mann mit dem großen Herzen, klein aber oho … einigen können wir uns sicher auf eins: Der Puertoricaner machte weiter, wo er gegen die Lakers aufhörte. Wieder und wieder umkurvte er halb Oklahoma City und kam zum Abschluss. Was er gestern Nacht anstellte, können auch seine sehr guten Zahlen nicht ganz wiedergeben: 21 Punkte in 16 Minuten bei 8/12 FG und 3/3 FT, 2/3 Dreier (der dritte war ein Airball, aber was solls). In einer besonders starken Sequenz zog er zum Korb und passte, als die frustrierten Thunder über ihm kollabierten, zu Peja Stojakovic raus. Dessen Dreier fiel nicht, doch Barea schnappte sich den Offensivrebound, joggte damit zurück bis zur Mittellinie, ließ einen Block des Dirkster stehen und zog gegen alle zum Layup – erfolgreich. Ratet mal, welcher Herr mit den Initialen A.B. da per Twitter gratulierte
  • Gerechtigkeit: Es gab mehrere harte Fouls, aber kein Unsportliches (wobei man Dirks Rempler gegen Durant durchaus als solches hätte werten können) – so soll’s sein. Genauso korrekt gingen beide Teams den letzten Ballbesitz an: Keine Full-court press und kein Korbwurfversuch – so muss das. Dabei ließen sich insbesondere die Mavericks nicht von den äußerst kleinlichen Pfiffen von Joey Crawford und Co. aus der Ruhe bringen. Das doppelte “T” für Chandler und Perkins früh im ersten Viertel war ein Witz, Jason Terry kassierte zweimal scheinbare “Phantom-Fouls” und gleich mehrere als Defensivfouls gepfiffene Blocks schienen sauber zu sein (Stichwort: Tyson Chandler gegen Kevin Durant) – doch im Endeffekt wurde eben auch jeder rumplige Steal-Versuch gegen Nowitzki gepfiffen. Beim Schlusspfiff hatten die Mavs 28 Fouls begangen und OKC 27 – das geht im Großen und Ganzen in Ordnung (zumal Dallas in den unstritigen Fällen oft beim Drive foulte, während OKC wieder und wieder dumme “reaching-in”-Fouls beging). Man kann darüber auch deutlich anderer Meinung sein, das Wichtigste ist aber: Die Mavs haben gelernt, die Klappe zu halten. Und sei es, weil diese “Strategie” gegen die Refs in der Regel nur eins ist, nämlich kontraproduktiv.
  • Mäßigung: Nachdem Dallas seine ersten sechs Dreier verwarf, mäßigten sie sich beim Distanzwurf, achteten noch mehr auf Rhythmus und den Extra-Pass – und trafen später besser von Downtown, nämlich 9 der letzten 17. Mindestens zwei legte der Dirkster auf, etwa den Backbreaker von Terry aus der rechten Ecke, der den Sieg in der letzten Minute klarmachte. Ungut mäßigte sich vor allem Stojakovic (1/8 FG, 1/6 Dreier) … während Jason Terry sich damit begnügte, jeden zweiten seiner Würfe zu treffen (8/16 FG, darunter 4/8 Dreier, für 24 Punkte). Einer aber dachte nicht im Traum daran. Dirk Nowitzkis Entschlossenheit zur Attacke war sichtbar, und seine Maßlosigkeit beim Wurftraining zahlte sich aus: 48 Punkte in 41 Minuten, 12/15 FG, 24/24 Freiwürfe (Neuer Playoff-Rekord). Dazu lieferte der große Blonde 6 Rebounds, 4 Assists sowie 4 Blocks (ganz OKC hatte nur 3!) … einfach Ri-Dirk-u-lous! Besser muss für die Mavericks die Bilanz an den Brettern (33:35) sowie im Fastbreak (14:22 Punkte) werden, zudem dürfen die Big Men nicht mehr so gut treffen (Ibaka: 7/11 FG, Perkins: 3/4). Vor allem aber: Kevin Durant wird wohl immer einen Weg finden, um 40, 8 und 5 aufzulegen, selbst wenn er wie gestern phasenweise den Abschluss erzwingen will … doch Russell Westbrook wird nicht noch einmal 3/15 schießen – zumal er oft schon durch war und zu viel Kraft in Korbleger steckte. Wer wie die Thunder 47,2% aus dem Feld, 43,8% von Downtown und 86,0% von der Linie schießt, wird selten verlieren. Also, liebe Mavs … die Mäßigung bei der Team Defense vergessen – und dann heißt’s, frei nach Olli Kahn: Weiter, immer weiter, immer weiter … (Spielbericht, Boxscore, Lob für Dirk Teil I, Teil II, Teil III, Lob für Terry und Barea, Analyse der Thunder-Blogger … uuuuuund: Edelverteidiger Luc Richard Mbah a Moute verrät, wie man alle Stars verteidigt, die in den Playoffs noch etwas reißen können!)
  • videosvongesternnacht.de:


  • Ansonsten … hatte Dan Gilbert einen richtig guten Abend. Der Besitzer der Cavaliers hat im Lotto gewonnen – keine Kohle, davon hat er als Cheffe der Hypothekenbank “Quicken Loans” genug. Der Gewinn kam in der Draft Lottery, in Form des ersten (bei einer Chance von 2,8%!) und des vierten Picks. Glücksfee spielte Gilberts 14-jähriger, schwer kranker Sohn Nick.

    … was Minnesotas GM David Kahn zu der gewagten Aussage verleitete, die NBA spiele mit gezinkten Karten, um die besten Storylines zu produzieren. Hier ist ein Kommentar dazu … aber denkt ihr genauso? Ist Kahns Verschwörungstheorie wirklich so abwegig? Hier sind ein paar Kandidaten, die per Amnestieklausel des nächsten CBS verschifft werden könnten. Hier wird Charles Barkley in den Kommentaren von dummen, homophoben Lesern niedergebrüllt. Und schließlich wollen wir euch nicht vorenthalten, was die Cutter von NBA produziert haben:

    Verschicken/Speichern

41 Kommentare to “Wednesday Bullets: Dirk macht den MJ, bringt 48 und Dallas den Sieg”

  1. early bird says:

    Dirk Jonas Ibaka Ngobila

  2. Kuli says:

    wichtiger Sieg der Mavs, jetzt noch das zweite Heimspiel gewinnen und der Start der Serie ist perfekt.

    Jetzt kommt das große aber:
    Schön und gut das Dirk abging wie sonst was, die Trefferquoten waren bei OKC besser und ob Dirk nochmal soein Spiel raushaut ist auch fraglich. Da ist die Wahrscheinlichkeit, dass Durant nochmal 40 raushaut etwas höher. Andererseits haben die Mavs das erste Spiel gegen Portland auch mit sehr guten Quoten beendet, da hatte ich ein ähnliches aber im Hinterkopf.
    In dem Spiel sieht man wieder, wie wichtig eine gute Bank ist und von den verbleibenden Teams hat nun mal Dallas Offensiv die potenteste Bank.

    Was mich sehr amüsiert hat waren die Versuche von OKC verschiedene Verteidiger gegen Dirk zu stellen, aber irgendwie hat es nicht viel gebracht, obwohl die Defense teilweise nicht schlecht war. Wenn aber der einbeinige Fadeaway gegen Collison reingeht, der manchmal wirklich komisch aussah (selbst für Dirk), dann kannse nicht viel machen. ^^

  3. PPP says:

    Verdienter sieg für dallas dank großartigem nowitzki und einer unterirdischen leistung von westbrook.
    Trotzdem nur NEUN punkte unterschied!!! Schlechte defense von Dallas!
    Das muss besser werden, ansonsten wirds ne enge serie.

    Und die refs haben meiner meinung etwas kleinlich gepfiffen

  4. BooCo says:

    Der Dirk will es immer mehr! Und er behält einen kühlen Kopf. Fällt der Wurf nicht, wie im letzten Spiel gegen L.A. dann klinkt er sich in andere Bereiche des Spiels ein und funktioniert. tadellos (ja, er ist ein Mensch das klappt nicht immer). Aber wenn er heiß läuft, dann richtig und dann auch überall…4 Blocks! Dirk lässt Dreck fressen! Durant ist sicherlich der vielseitigere Scorer und athletischer aber Dirk kennst das alles schon und ist in seinem fortgeschrittenem Basketballeralter noch extrem lernfähig (Holger sei Dank). Ich geb trotzdem keine Prognose für die Serie ab, OKC kann noch 4:1 davon laufen Dallas kann sweepen, alles ist möglich.

  5. ed says:

    zitat des abends: “nothing but nowitzki on that one” ha ha
    sonst denk ich je länger die serie, desto mehr puste haben die mavs in relation zu OKC. Die haben in der Memphis-serie viel Kraft gelassen. Sieben harte Playoffspiele, teilweise OT. Da nützt das auch nüscht, wenn man gerade so aus der Pubertät raus ist (Grüße an Durant, Westbrook, Ibaka und den Bärtigen).

  6. tono says:

    cool waren die kommentatoren…wie oben schon sinngemäß zitiert (ohne es kenntlich zu machen -> googleberg lässt grüßen) meinte die am ende als dirk mal wieder gefoult wurde: “gebt ihm einfach die 2 punkte und spielt direkt weiter” hehe

  7. der Kay... says:

    Guten Morgen liebe deutsche TV Landschaft. Einer unserer heimischen Sportmegastars (anders kann man diese Leistung nicht beschreiben) rockt derzeit die gesamte Liga gründlich durch. Ein Bigman, ein Typ von 2,10 m der nicht mehr der jüngste Spieler auf dem Platz ist, spielt alles an die Wand! Wie wäre es denn wenn Ihr, ja ich spreche die öffentlich rechtlichen an, denn Spocht Einz zeigt ja lieber Möpse und fette Amis die Karten spielen, die Kohle die Ihr durch GEZ- Einnahmen nehmt, bei Davi Stern durchklingelt und anfragt wie das aussieht mit Playoffübertragungen, reichen ja, wie früher bei DSF, einstündige Zusammenfassungen, vielleicht so zur Primetime! Dazu muss ich sagen ich bin Dorfkind und wenn Dre über seinen Surfstick abkackt, dass er nur UMTS hat, muss ich kurz innehalten, mir die Tränen wegwischen denn, ja sowas gibts in good old germany, ICH HABE EDGE mit 100 Kbit (BIT nich Byte!!!!!!)
    Ich verpasse aufgrund der Unfähigkeit der Internetanbieter evtl episches für den deutschen B-Ball!!!!!!!!!! Nix mit “geil, kostenlose Spiele” So eine elende…

  8. eightch says:

    1.juhu!
    2.cavs haben den no1-pick… schon wieder… mal schauen ob sie sich nach dem king jetzt nen kaiser holen ;)

  9. uuya75 says:

    Nice von den Kommentaren auch das verzögerte “Oh, nicht getroffen” irgendwann im 4. Viertel, ausgesprochen mit einer dermaßend großen, überraschten Ungläubigkeit, dass ich weinen, lachen und schreien wollte. Und das alles auf einmal.

  10. Lence Laroo says:

    Yeeha :-D also ich hab da kein Rost gesehen, vor allem nicht bei Dirk … sooo geil!

    Och Kay du Armer … mein Beileid, echt!

    Und die Cavs mit Pick Nr. 1 und 4, wow das is echt Karma :-) oder dieser kleine Nerd hat irgendwie den Computer manipuliert. Und Blake such dir lieber ein neues Team suchen, die Clippers sind echt verflucht … geben einfach ihren No. 1 Pick ab.

  11. der Kay... says:

    Und nur so, ich bin immernoch am Weinen!!!!!!!!

  12. der Kay... says:

    Zu den Cavs…
    So eine Konstellation von Picks hat man, sagen wir mal, eigentlich nie, bzw. nie wieder. Is nat. ganz schön mies, dass der Draft nich so reinhaut dieses Jahr.

    Wenn die 2003 diese Picks gehabt hätten, wären Bosh und LBJ zusammen als Rookies zu den Cavs gekommen, mit Cabspace!!! Naja, What solls

  13. NBA Insider says:

    Krasses Game und keinerlei Defense auf beiden Seiten … einfach nur Action! Für den Gelegenheits-Gucker ein Fest … für wirkliche Basketball-Fans eigentlich ein Spiel zum Kopfschütteln ;) … Aber wer will sich aufregen nach einer solchen Leistung von Dirk (24-24 FT). Let’s go MAVS!!

    Wer sich nach dem Sieg gestern mit ner neuen Klamotte schmücken möchte, sollte mal hier vorbeischauen! Einfach Facebook-Fan werden und man kann ein Dirk-Trikot gewinnen!
    http://www.inside-nba.de/gewinnspiel

  14. Lakerboi says:

    Nowitzki war einfach unglaublich! Dirk Werner Ibaka…??? Passt schon! :D

    Das war wohl das längste 3. Viertel, was ich je gesehen habe… ein Freiwurf nach dem anderen. Die Refs haben ihre (recht kleinliche) Linie echt durchgezogen.

    Wie selbstverständlich die Mavs das nach Hause spielen, selbst nachdem die Thunder immer wieder dran bleiben… das ist wirklich Gewinner-Menthalität!

  15. Toby says:

    Jungs und Mädels,

    tut mir leid, dass der Post mit Inhalt erst jetzt online geht … um 9.30 Uhr stand schon alles, aber dann wollte der Server nicht. Doppelt doof, weil dann die Uni rief – in einem Raum ohne W-LAN. Also, mea culpa …

    Umso gespannter bin ich jetzt, was ihr von diesem Bullets-”Stil” haltet .,.. Lasst’s mich wissen!

  16. NBA Insider says:

    Ich find das sehr gut! Sorgt für Übersicht!

  17. PHIL says:

    hat der dirkster inzwischen nen superstar-bonus?
    die fouls die da gepfiffen wurden, echt kleinlich, dann aber
    sein abräumer nur ein normales foul. also bitte.
    aber die refs haben immerhin ihre linie durchgezogen und
    kein team bevorzugt.
    die defense muss allerdings noch etwas angezogen werden,
    wenn man gewinnen will.

  18. lol says:

    wtf… dirk einfach mal episch und barea spielt die playoffs seines lebens…
    was sagt das einem trainer wenn der kleinste spieler auf dem platz gegen deinen super-mega-hyped-defense-frontcourt so scort? fragen wir phil jackson? oder kann scott brooks schon mehr dazu sagen?

  19. eightch says:

    @kay – wenn du weiter so rumjammerst ist dir ein platz in der starting five der heat sicher ;)

  20. thorge says:

    wie memphis immer nur den 2 pick bekommt. :D

  21. tm says:

    Vergesst nicht, dem Verfasser dieses Posts zu gratulieren! Großartiger Beitrag, schön und unterhaltsam geschrieben, viele wichtige Dinge analysiert, weiter so!

  22. stab says:

    @toby : der stil kann auf jeden fall einiges ! du machst deinen job ziemlich gut !

  23. Lence Laroo says:

    Ich glaube du meinst die TWolves Thorge. Ich finds sehr schade sie hätten es endlich mal verdient gehabt und nen Irving hätte den Wolves gut zu Gesicht gestanden.

  24. Der Hans says:

    Ist schonmal jemand vorher bei nur 15 FGA auf 48 Punkte gekommen??? Wahnsinn, super Leistung von Nowitzki.

  25. Michster says:

    Das Ergebnis klingt fast so, als hätte es der kleine Junge mit den großen gelben Kopfhörern und Alete im Mundwinkel vorhergesagt .. @Toby: nein, Du träumst nicht …

  26. Chrisb says:

    UnsDirk hats ja wirklich drauf! Hoffe das checkt jetzt auch der letzte Hater. Wird trotzdem ein spannendes zweites Matchl. Nowitzki wird nicht jeden Abend das perfekte Spiel bringen und Westbrook wird sicherlich irgendwann mal treffen. Die zweite Fünf wird aber die Spiele für die Mavs entscheiden. Und sie sind auch wiklich mental auf einem anderen Level als in früheren Jahren. Sie schaukeln die Spiele jetzt nach Hause.
    Also: Mavs in 5 ich bleib dabei.

    Go Mavs! Go Bamberg!

  27. der Kay... says:

    @ eightch

    Das wär ja mega, da kann ich live mal n Spiel schauen + in Miami geht mein Stick schneller + ich kann dem J. Howard in die Gatorade pinkeln…

    Hoffe der JJ hält die Intensität so, der Peja wird in einem Spiel der BackBreaker und der Tyson rockt etwas mehr die Zone…

    Hach Dirkilein, ich würds dir gönnen, ich glaub da muss ich mit heulen wenn der Dirk das schaffen sollte und sich mit dem J.Kidd umhaut und alle Last abfällt, alle Kritiker verstummen, hab in dem Monenten immer MJ im Kopf wie der in der Kabine liegt und flennt…

    Go Dirk, go Mavs!!!!!!!!!!

  28. Lence Laroo says:

    Ach ja Toby der Stil kann auf jeden Fall beibehalten werden, den find ich sehr gut und gibt auch inhaltlich mehr her, die Videos kann ich auf Arbeit eh nich schauen (da ohne Sound und blockende Firewall) … thumbs up!

  29. eightch says:

    @kay… bitte rede nie wieder von deinem stick der in miami so toll abgeht das du den jungs da in die flasche machst… ich kann heut nix mehr essen ;)

    beim rest geb ich dir recht.. hoffe nur das peja das mit dem backbreaker nicht zu ernst nimmt und ins lazarett muss…

  30. der Kay... says:

    @ eightch
    Hmm, so herausgelöst aus meinen Gedanken, klingt das, nennen wir es mal, komisch…

  31. der Kay... says:

    :D

  32. granite says:

    endlich hat der barea sein Game dem niveau seines Mädels angepasst (bei den meisten läuft’s ja andersrum)

    @ Kay
    Geh bloß nicht zu den Heat, da verpasst du doch Dirk in den Finals ;)
    Da gib lieber bei Noah den Hairstylisten. Oder noch besser bei Boozer, bleibt mehr Zeit zum zuschauen.

  33. Jakob says:

    “This should be a national holiday in germany”
    nice quote ;D

  34. der Kay... says:

    @granite

    Nee ich bin doch dann dicke mit “everybodies Darling” Self made Billionaire in Spee, der kauf dann Karten und ich sitz neben Marc Cuban, außerdem kann ich dann mal zum Nate schlendern und den Dirk fragen ob der Planet Basketball wirklich schon durchgelesen hat, oder seine Zeit wieder nur mit Wurfübungen verplemppert (wird das so geschrieben?) hat! Da wär der Dré aber stinkig!

  35. Toby says:

    @all: Danke für die Blumen und vor allem für die Diskussionen hier im Kommentarbereich. Ihr seid die FIVE!

    PS: Ich denke, ihr wisst Bescheid über ESPNs Daily Dime und dass sich ein Blick dort täglich lohnt … aber heute möchte ich nochmal gesondert drauf hinweisen. Genau hier gibt’s viele gute Stats und Infos, vor allem natürlich über Dirk (in 7 der 8 Nächte zwischen den Serien legte er Extra-Wurftraining ein!).

  36. jusufjosten says:

    was hat der sohn von dan gilbert eig für ne krankheit?
    dirks spiel…echt sick! aber durant war auch große klasse, sollte man nicht verachten ;)

  37. Suck My Diktiergerät says:

    ihr glaubt gar nicht, wie schwer mir die ubahnfahrt zur uni und zurück gefallen ist. bloß nicht auf die fernseher schauen, keine sportnachrichten lesen, muss das spiel doch spoilerfrei schauen ^^

    habs dann getan. und spaß gehabt.
    da randolph inzwischen raus aus den playoffs ist, ist nowe nun eindeutig der mvp der playoffs mit einer leistung die gewissenlos in die top 10 alltime playoffleistungen einsortiert werden kann. vielleicht auch höher.

  38. Jendreiek says:

    Traurig ist ja, dass “keine Infos kriegen, ich will´s mir nachher noch anschauen” bei uns so leicht ist.. Bamberg kommt Live im dilletantischen Sexwerbungs-Funk DSF und vom besten Nicht-Ami aller Zeiten der auf MVP-Niveau spielt siehst du..nix.. zumindest der Kay sieht nix und der Rest muss halt zahlen.

    Spiel/ Dirk: Geil. Joey Crawford & friends zwar recht kleinlich, aber konsequent, schon in Ordnung. Ich muss ja sagen, Jeff van Gundy find ich super. Was der alles schon vor der Wiederholung sieht und richtig analysiert.. dagegen geht mir Mark Jackson schon teils leicht auf die Nerven, der bringt seine zehn Lieblings (Halb-)sätze zehn mal in jedem Spiel. In diesem Sinne:” MAMA, there goes that Man!”

  39. 5's stan says:

    choleriker

  40. Jim Knubbel says:

    Alle die was von schlechter Verteidigung reden, haben entweder keine Ahnung oder das Spiel nicht gesehen. Die Schiedsrichter haben schlichtweg zu viel gepfiffen.

  41. Amar'e says:

    ich denke…so ein highscoring game wird sich rächen… die thunder werden im zweiten besser spielen…ich denke sie stealen partie nummer 2, nur nach meinem gefühl…

    naja zu dirk… so was krasses hab ich schon lange nicht erlebt..besonders die quoten..wahnsinn

Deine Meinung