16


Sunday Bullets: Dallas geht in Führung – aber wie …

Die Dallas Mavericks gewinnen Spiel drei, weil die Thunder erst am Ende anfangen Basketball zu spielen und OKC weder einen Brandon Roy im Team hat noch von draußen trifft. Durant und mehr noch Nowitzki erwischen einen schlechten Tag, sind aber trotzdem zur Stelle, als es eng wird …

  • Als das dritte Spiel der Western Conference Finals angepfiffen wird, sind die Thunder noch woandersOKC trifft im ersten Viertel nur vier Würfe (4-18 FG) und wird von den Mavs mit 27 : 12 abgebügelt. Dallas macht auch noch die nächsten acht Punkte und führt nach 14 Spielminuten mit 23 Punkten! Bester Mann bei den Mavs ist Shawn Marion, der endlich mal wieder willig den Slasher gibt (18 Punkte, 9/13 FG, 7/8 direkt am Ring). Der Dirkster dagegen wird von Nick Collison herausragend gut verteidigt, sodass er 7 Turnover verzeichnet, aber nur 18 Punkte bei 7/21 FG. Mehrere wichtige Treffer – darunter sein einziger von sechs versenkten Dreiern – kommen allerdings zur rechten Zeit, nämlich im Schlussviertel, das OKC mit 31:23 für sich entscheidet. Verkehrte Welt: über weite Strecken des Abends füttern die Mavs Nowitzki auf dem rechten Flügel immer wieder, um ihn ins Spiel zu bringen … weil sich Dallas die an diesem Abend leider fast schon zu erwartenden Fehlwürfe und Turnover lange leisten kann. Das wiederum liegt daran, dass das Kick-out-Spiel der Thunder logischerweise in sich zusammenfältt, wenn von draußen weniger geht (1/17 Dreier) als bei Eddy Currys Anmeldung bei den Weight Watchers. Wenn dann noch Kevin Durant denselben schlechten Tag erwischt wie Dirk N. aus W. (7/22 FG, 0/8 Dreier), ist trotz starker Aufholjagd im Schlussspurt für die Thunder nix zu holen, weil der Rückstand schlicht zu groß war. Die Mavericks müssen sich im Gegenzug fragen, wie sie eine 22-Punkte-Führung mit 17 Minuten auf der Uhr so gründlich verspielen konnten, dass sie gleich zwei Mal nur einen getroffenen OKC-Dreier davon entfernt waren, nur noch mit drei zu führen (klasse Satz, ich weiß). An Dehydrierung mangels Zielwasser litten vor allem die Jasons (Kidd: 4/10, Terry: 3/12), am Brett arbeitete nur Tyson Chandler (15 Bretter, 6 davon offensiv). Zumindest “auffällig” war auch die Leistung der Refs, auch ganz abgesehen von den lächerlichen technischen Fouls (Chandler fürs Ball-hochnehmen-während-”DerBart”-umfällt? Westbrook für einen Mini-Schubser gegen den Dirkster?): 36:18 Freiwürfe für OKC? Really? Dank 13/14 FT kam der unbeständige Russell Westbrook zu 30 Punkten und dank 32/36 FT die Thunder wieder ins Spiel … Fazit: Ein Spiel wie die ersten beiden der Serie, aber noch extremer beim Leitmotiv “Team A spielt über weite Strecken guten bis richtig schönen Basketball, Team B trifft nichts, aber am Ende wird es dank einer Energieleistung doch lächerlich knapp” (Spielbericht, Boxscore, knackige Analyse beim Mavs-Blog thetwomangame.com und spox.com, Daumen hoch für Shawn Marion, Wo es bei OKC hakte und Sieg dank Altersweisheit).
  • Videos:

    • Ansonsten … wünschen wir Manu gute Besserung, der mit einem obskuren Virus über dem Klo im Bett liegt – weswegen auch diese Bullets so spät fertig sind … der Gute hatte das Ding trotzdem halb fertig gemacht, aber seine Hilferufe per SMS habe ich erst nach ein paar Stunden gesehen. Carlos Boozer rappt. Davon ab hat Charles Barkley eingesehen, dass er kein besserer Baller war als Michael Jordan, Jerry “The Logo” West ist nun Bürohengst bei den Warriors, mit Kevin McHale könnte dort bald eine zweite Legende coachen. Sports Illustrated suchen die schönsten Trikots aller Franchises und schlaue Männer mit Maßbändern und Waagen haben die größten, kleinsten, schwersten, leichtesten … Neu-NBA-ler gefunden. Derweil machen die Bald-Rookies Pläne für den immer wahrscheinlicher werdenden Lockout – sich für die schlechten Zeiten Fett anzufressen gehört offenbar dazu. Und in Boston liest man nicht nur das Buch von Ex-Celtic und Junkie Chris Herren (Lesebefehl!), sondern fragt sich auch: To rebuild or not to rebuild?
    • Verschicken/Speichern

16 Kommentare to “Sunday Bullets: Dallas geht in Führung – aber wie …”

  1. Lukas says:

    da hat dallas ja ziemliches glück gehabt, dass die sache mit “20+ X-punkte vorsprung verspielen” nicht so geendet ist, wie in spiel 4 vs Portland

  2. DunKing says:

    Oje, muss ja ein ziemlich hässlisches Spiel gewesen sein. Hat es schon mal eine schlechtere Dreierquote als die von OKC in den PO gegeben? Das ist ja echt episch.

    Zu Harden: Wer so eine Memme und Flopper ist, sollte offiziell das Recht verlieren, einen Vollbart zu tragen…

  3. Lukas says:

    @DunKing: Harden braucht ne lizenserneuerung ;)

  4. Inside NBA says:

    Geiles Spiel mit Zittermomenten am Schluss … hat sich gelohnt wach zu bleiben ;)
    Wer noch ein Trikot von Dirk brauch, kann hier mal vorbei schauen:
    http://www.inside-nba.de/gewinnspiel
    Einfach Facebook-Fan werden und man kann das Trikot gewinnen.

  5. Lence Laroo says:

    AAhh meine Ohren bluten, ich hab Carlos Boozer rappen gehört und er rappt so wie er in den POs spielt … schlecht. Wenn ihr euch nen Gefallen tun wollt hört euch den Track erst ab 0:48 Min. an ;-) oder am besten garnicht ;-) … aber find ich immer noch besser als die Playoffmucke der neuen Knicks http://nahright.com/news/2011/04/19/video-swizz-beatz-ft-carmelo-anthony-amare-stoudemire-go-new-york-go-remix/ … ganz furchtbarer Reload vom legendären GO NY GO NY GO :-)

    Wichtiger Sieg für die Mavs, ich hab mich nach Viertel 1 schon zurückgelehnt und dann noch sowas, aber is ja im 4. alles gut gegangen dank den timely hoops von unserem Dirk.

    GO MAVS!

  6. DunKing says:

    Vielleicht sollten die Heat sich das heute vor dem Spiel als kleine Motivationsspritze anhören:

    Look back, thank God, look forward, trust God
    That’s why when I’m in the paint you know I go hard
    Might go baseline one time and abuse ya
    Run back down the court like “You know it was Boozer!”

    -> eeeeepic fail! ;)

  7. xax says:

    @ dunking
    right, harden ist ein flopper und bekommt somit den B.A Baracus status aberkannt und den Prinzessin Lillifee – die Kinder lieben sie Stempel 4 life.

    by the way :

    Flow diesel, so lethal need a sequel
    No equals oh fly like an eagle
    Prime tracks making power moves with Shaq
    Hold that, hold this Big Dogs don’t miss

  8. KB24 says:

    was man letzte runde nun gesehen hat :D

  9. Ty says:

    Die Refs waren sowas von Dreck und ich pfeife selber (hab daher IMMER respeckt vor Refs) aber diese Leistung war einfach kein NBA Niveau. Im 3. Viertel dachte ich die Refs wollen das spiel unbedingt noch mal spannend machen, wer den LP hat der kann genau sehen die Thunder kamen mit Energy aus der Kabine und haben gefightet aber Dallas hat sie “ins Leere laufen lassen” mit guten Plays was die Refs ausbügeln mussten.

    Und Perkins darf bei seinen 400 Nicklichkeiten im Spiel ruhig auch mal ein T bekommen ohne das Tyson Chandler auch eins bekommt.

  10. KB24 says:

    naja das die sich ind iesen palyoffs nich mit ruhm bekleckern hatt ich ja oft genug angegeben…

  11. Randall Flagg says:

    Wow das war knapp! Hab es mir gerade angesehen. So habe ich die Zeit bis zum
    Bulls:Heat-Spiel überbrückt.
    Musste heute arbeiten und danach war es gar nicht einfach,allen Infos zum Spiel aus dem Weg zu gehen.
    Nach dem 1 Q wollte ich eigentlich auch schon aus machen. Leider war es noch ziemlich spannend.
    Die Thunder haben Glück gehabt das bei Dirk nichts lief und das die Schiris wirklich lächerlliche Entscheidungen getroffen haben.
    Wobei ich das Foul von Westbrook auch mega-kleinlich fand.
    Ich hatte auch den Eindruck,dass sie das Spielnoch spannend machen wollten.
    Das war ein wichtiger Sieg! Wenn sie das nächste gewinnen,dann können sie es in Dallas klar machen.
    Was haben sie Marion gegeben?? Chandler ganz groß! War nicht so begeistert als sie ihn geholt haben.
    Aber es war doch gut.
    Also:” Let’s go Mavs” und ganz wichtig:
    “BEAT THE HEAT”

  12. eightch says:

    “36:18 Freiwürfe für OKC?” wer hat hier noch mal geposted das die refs für die mavs pfeiffen? ;)
    egal wie hässlich hauptsache es geht ins finale und dann gegen die cryami heat!

  13. Lee says:

    Es waren keine 36:18, eher 36:12, da kamen ja noch einige absichtliche fouls am Ende zusammen um die Uhr anzuhalten. Zum Glück haben Terry/Kidd/Dirk die Würfe dazu verwandelt.

  14. eightch says:

    dann wären es aber 30:18 gewesen oder? ;)

  15. Jendreiek says:

    Die Leistung der Schiris fand ich auch schwach. (Obwohl NBA-Schiris im allgemeinen ja sehr gut sind). Teilweise waren wirklich erschresckend schlechte Pfiffe dabei, z.B. der Flop von Harden, bei dem der Ref nicht mal nen Meter weit weg steht (und auch hinschaut, weil Chandler den Ball hat). Sowas MUSS er finde ich sehen..will wieder Bennet Salvatore oder Joey Crawford..

    Kidd war doch nicht schlecht?Die meisten seiner 10 Würfe waren dreier, da sind doch 40% ok. Und schon wieder mehr Steals als Turnovers und die Offense hat er auch schön laufen lassen..

    Räusper, wer hat nochmal gepostet, dass Nick Collison ein guter Verteidiger für Dirk ist..?

  16. Lee says:

    @ eightch

    Ähh, nein? Wir reden hier doch über Freiwürfe oder? Und am Ende hat ja OKC Dallas gefoult weil OKC hinten lag, damit hat Dallas noch einige Freiwürfe bekommen. D.h. die Fouls gingen bei OKC nochmal hoch und bei Dallas standen am Ende mehr Freiwürfe auf dem Spiel

Deine Meinung