converse INFANT CTAS II HI

Artikelnummer: #122400003
Leider ausverkauft. Bitte wähle eine andere Größe oder Farbe.

Produktdetails

Material: Textile
Farbe: BLACK/WHITE/NAVY
Hersteller-Artikel-Nr.:  750143C
Der erste Basketballschuh überhaupt und das beliebteste Schuhmodell der Geschichte: der Converse Chuck Taylor All Star. Die sogenannten „Chucks“ haben schon vor langer Zeit absoluten Kultstatus erreicht. Es gibt wohl so gut wie keine erdenkliche ...
Mehr Details

Wähle eine Größe

ACHTUNG: Kindergrössen

Material: Textile
Farbe: BLACK/WHITE/NAVY

Der erste Basketballschuh überhaupt und das beliebteste Schuhmodell der Geschichte: der Converse Chuck Taylor All Star. Die sogenannten „Chucks“ haben schon vor langer Zeit absoluten Kultstatus erreicht. Es gibt wohl so gut wie keine erdenkliche Szene in der dieser Klassiker seinen Platz nicht gefunden hätte. Um es genau zu sagen, wenn Hip-Hopper, Rocker, Skater und der Nachbar von nebenan etwas gemeinsam haben, dann ist es dieser Schuh, mit dem die größten Legenden der NBA einst aufliefen. Trotz der vielen verschiedenen Aufmachungen in denen dieser Sneaker mittlerweile erhältlich ist, ist er immer seinen Ursprüngen treu geblieben und das scheint zu gefallen. Bis heute ist er der beliebteste und legendärste Schuh aller Zeiten – nothing left to say!

Doch nach fast 100 Jahren kommt nun Bewegung im Hause CONVERSE auf, der CHUCK TAYLOR ALL STAR II ist da. Der Anspruch zur Neugestaltung des All Time Classics ist es, DEN ultimativen Schuh schlechthin auf ein neues Level zu heben, ohne das Erbe des Vorgängers in einem schlechtem Licht erscheinen zu lassen. Ein Balanceakt zwischen Denkmalschutz und Innovation. Doch was ist passiert? Gummikappe und Patch sind noch immer vorhanden. Was unterscheidet den All Star II also von seinem Vorgänger?

Zuallererst ging man das Thema Tragekomfort an. Denn zugegeben, so richtig bequem konnte man die Chucks angesichts moderner Innovationen nicht nennen. Also steuert Nike eine weitaus angenehmere Lunarlon-Innensohle bei, um die Kritikpunkte Tragekomfort und Fersenschutz endgültig abhaken zu können. Dem oftmals als unbequem kritisierten Vorgänger verdankt der All Star II sein weiches, neues Innenleben aus extra softem, perforiertem Mikro-Wildleder, dabei erhält die Zunge ein zusätzliches, rutschfreies Schaumstofffutter, um Knöchel- und Ristbereich so komfortabel wie möglich zu umschließen.

Doch auch Außen hat sich einiges geändert. Goodbye Canvas und Hello Segeltuch. Das hochwertige neue Obermaterial verleiht dem Klassiker 2.0 einen nie dagewesenen Touch und eine tolle Oberflächenbeschaffenheit. Geübten Augen fällt auch auf, dass sowohl Schnürsenkel als auch Ösen farblich angeglichen sind, im Gegensatz zum Vorgängermodell. Der charakteristische Mittelstreifen verblasst zudem, sodass eine Verwechslungsgefahr ausgeschlossen ist und das Patch wird im Gegensatz zum Vorgängermodell aufgestickt statt geklebt. Insgesamt wurde das erklärte Ziel auf den Punkt erreicht, einen Nachfolger zu kreieren, ohne die Original-DNA zu verlieren.

  • Marke: Converse
  • Artikelname: Infant Chuck Taylor II HI
  • Material: Segeltuch
  • Farbe: Black/White/Navy
  • Lunarlon-Innensohle für hohen Tragekomfort
  • Gepolsterte, rutschfreie Zunge
  • Extra softes Futter aus perforiertem Wildleder
  • Segeltuch für hochwertigen Touch
  • Moderne Neuauflage des Sneaker-Klassikers

Markeninfo: converse

Es war 1908, als Marquise Mills Converse eine kleine Schuhfabrik mit dem gleichen Namen in Malden, Massachussets gründete. Er liebte den damals noch sehr jungen Basketballsport und produzierte daher die ersten Basketballschuhe. Diese verkauften sich zunächst nur mäßig und Converse konnte sich in den ersten Jahren gerade so am Markt halten. Das änderte sich allerdings, als 1917 der Basketballspieler Chuck Taylor zum Unternehmen stieß. Er verbesserte den Grip des All-Stars und brachte sein Logo am Schaft an. Somit war der Chuck Taylor All-Star im Grunde der erste Signature Sneaker der Welt. Und auf dem Hardwood schlug er voll ein. Bis in die 1960er-Jahre wurden die Converse Chucks, wie der Schuh kurz genannt wurde, auf Basketballcourts getragen. Lange Jahre gab es sie nur in schwarz oder weiß. Erst 1966 wurden farbige Modelle eingeführt.

Converse – Vom Hardwood in die Streetwear

In den 70er- und 80er-Jahren lösten funktionellere Modelle die Chucks im Leistungssport ab. Schuhe wie der Converse Weapon wurden zum Beispiel von Magic Johnson oder Larry Bird getragen. Converse stellt aber nicht nur Basketballschuhe her. Auch T-Shirts, Pullover und Hoodies gibt es, die häufig mit dem Chuck Taylor-Logo ausgestattet sind. Die All-Star Chucks haben derweil in der Streetwear groß Karriere gemacht und sind heute mit über 700 Millionen verkauften Exemplaren die erfolgreichsten Sneaker aller Zeiten – das hätte sich Marquise Mills Converse in seiner kleinen Schuhfabrik sicher niemals träumen lassen.