Suche eingrenzen!

Preis (€)

von bis

Farben

10 Ergebnisse
Miami Heat at Kickz.com

Miami Heat

  • Gegründet: 1988
  • |
  • Historie: Miami Heat (1988-heute)
  • |
  • Team Farben: Rot, Gelb, Schwarz
  • |
  • Arena: American Airlines Arena, Miami, Florida
  • |
  • Meisterschaften: 3
  • |
  • Head Coach: Erik Spoelstra
  • |
  • Neuzugänge: -
  • |
  • Abgänge: -
  • |
  • Rookies: -
  • |
  • Schlüsselspieler: Goran Dragic, Dwyane Wade, Josh Richardson, Tyler Johnson
  • |
  • Franchise GOAT: Dwyane Wade

Roster

Position Name Nummer Größe Gewicht Geburtsdatum School
Guard Dragic, Goran 7 1,91 m 86 kg 06.05.1986 Slovenia
Guard Ellington, Wayne 2 1,96 m 91 kg 29.11.1987 North Carolina
Guard Johnson, Tyler 8 1,93 m 86 kg 07.05.1992 Fresno State
Guard Newman, Malik 14 1,91 m 86 kg 21.02.1997 Kansas
Guard Richardson, Josh 0 1,98 m 91 kg 15.09.1993 Tennessee
Guard Wade, Dwyane 3 1,93 m 100 kg 17.01.1982 Marquette
Guard Waiters, Dion 11 1,93 m 98 kg 10.12.1991 Syracuse
Guard Weber, Briante 4 1,88 m 77 kg 29.12.1992 Virginia Commonwealth
Guard/Forward Jones, Derrick 5 2,01 m 91 kg 15.02.1997 UNLV
Guard/Forward McGruder, Rodney 17 1,93 m 91 kg 29.07.1991 Kansas State
Guard/Forward Robinson, Duncan 55 2,03 m 95 kg 22.04.1994 Michigan
Guard/Forward Winslow, Justise 20 2,01 m 102 kg 26.03.1996 Duke
Forward Haslem, Udonis 20 2,03 m 107 kg 09.06.1980 Florida
Forward Johnson, James 16 2,03 m 109 kg 20.02.1987 Wake Forest
Forward Lee, Marcus 24 2,08 m 102 kg 14.09.1994 California
Forward Maten, Yante 71 2,03 m 109 kg 14.08.1996 Georgia
Forward/Center Adebayo, Bam 13 2,08 m 116 kg 18.07.1997 Kentucky
Forward/Center Olynyk, Kelly 9 2,13 m 109 kg 19.04.1991 Gonzaga
Forward/Center Stokes, Jarnell 12 2,06 m 116 kg 07.01.1994 Tennessee
Center Whiteside, Hassan 21 2,13 m 120 kg 13.06.1989 Marshall

Nach vorne trotz Leerlauf

Viel ist bei den Heat diesen Sommer nicht passiert. Dwyane Wade und Wayne Ellington haben verlängert. Das war's. Für mehr Moves hat die Flexibilität unter dem Salary Cap gefehlt, nachdem die Heat sich letztes Jahr bereits die Rechte an James Johnson, Dion Waiters und im Jahr davor Hassan Whiteside und Tyler Johnson gesichert haben.

Trotzdem bedeutet diese Inaktivität nicht automatisch einen Rückschritt. Es gibt mehrere Gründe für Heat-Fans optimistisch auf die Saison 2018-19 zu schauen.

Zum einen sind sowohl James Johnson als auch Hassan Whiteside von ihren Verletzungen genesen, die sie in der letzten Spielzeit immer wieder daran gehindert haben Bestleistung abzurufen. Zum anderen spielen die Heat in einer Conference, die bis auf die ersten zwei bis drei Plätze weit offen ist. Und Dwyane Wade wird in seiner Abschiedssaison alles daran setzen, die Miami Heat ein letztes Mal in die Playoffs zu führen.

Das letzte Mal

DWYANE WADE
DWYANE WADE
DWYANE WADE

"This is it. I've given this game everything that I have, and I'm happy about that, and I'm going to give it for one last season, everything else I have left."

Gänsehaut. Einer der ganz Großen verlässt die NBA Bühne nach dieser Saison. Dwyane Wade. Was für die Bulls Michael Jordan war und für die Celtics Larry Bird, ist Dwyane Wade für die Miami Heat. Die Galieonsfigur einer ganzen Franchise. Für immer.

Miami's Career Leader in Punkten, Assists und Steals wird in seiner letzten Spielzeit vermutlich von der Bank kommen und selten die 30 Minuten Marke überschreiten. Der 36-jährige als "Flash" bekannt gewordene Ausnahme-Point-Guard hat ein ganzes Stück an Explosivität und Athletik verloren. Trotzdem ist Wades letztes Jahr in Miami mehr als nur ein Symbol für Loyalität und Ausdauer. Die Heat kratzen im Osten an der Playoff-Tür und die Erfahrenheit ihres GOATs könnte den kleinen Unterschied zwischen Post-Season und vorzeitigem Urlaub machen.

DIE SPIELER

Dwyane Wade

WADE

Goran Dragic

DRAGIC

Josh Richardson

RICHARDSON

Tyler Johnson

T. JOHNSON

Hassan Whiteside

WHITESIDE

Justise Winslow

WINSLOW

Obwohl Miami in dieser Offseason bei allen Trades und Free Agent Signings untätig zuschauen mussten, stehen die Vorzeichen für eine Playoff-Teilnahme der Heat ziemlich gut.

Maßgeblichen Anteil daran hat der junge Core der Mannschaft allen voran Josh Richardson, Tyler Johnson, Justise Winslow und dem super athletischen Bam Adebayo. Wenn man Wade einmal ausklammert, sind die Heat ein junges, spektakulär spielendes Team, dessen Front Office den Rebuild nach dem Rücktritt ihres GOAT schon vor Jahren vorbereitet hat.

Natürlich reicht das nicht, um die Conference Finals zu erreichen, geschweige denn bei der Titelvergabe mitzureden. Aber der Kern der Mannschaft ist jung, talentiert und hungrig und wird in nicht allzu ferner Zukunft im Osten wieder oben stehen. Allerdings noch nicht in dieser Saison.


Die Produkte

Folgend haben wir euch alles zusammengestellt, was ein echter Heat Fan braucht. Von den offiziellen Trikots und Shorts, über Fan T-Shirts und Hoodies bis hin zu Bällen und Socken. Get yours!