nike KOBE XI

Artikelnummer: #121941002
111,99 UVP:  159,95 €
(*) inkl. MwSt
47,96 €  gespart!

Produktdetails

Material: synthetik/textil
Farbe: BLACK/BLACK-COOL GREY
Hersteller-Artikel-Nr.:  836183-001
Das Ende einer Ära. Der NIKE KOBE XI ist der letzte On-Court Signature-Basketballschuh von Kobe Bryant. Denn die Mamba hat Schluss gemacht. Mit viel Herzschmerz, guten Erinnerungen und diversen Ehren verabschiedete sich Kobe kürzlich in ...
Mehr Details

Wähle eine Größe Männer 
EU | US | UK

ACHTUNG: Männergrößen

Wähle eine Farbe

BLACK/BLACK-COOL GREY

Material: synthetik/textil
Farbe: BLACK/BLACK-COOL GREY

Das Ende einer Ära. Der NIKE KOBE XI ist der letzte On-Court Signature-Basketballschuh von Kobe Bryant. Denn die Mamba hat Schluss gemacht. Mit viel Herzschmerz, guten Erinnerungen und diversen Ehren verabschiedete sich Kobe kürzlich in den wohlverdienten Ruhestand – als einer der besten Basketballer der Geschichte, versteht sich. Und als solcher hatte er sich für seine finale Saison auch einen standesgemäßen Signature-Schuh verdient. Aufgabe von Eric Avar, Innovation Director bei Nike, war es nun, in enger Zusammenarbeit mit Kobe genau das sicherzustellen. Und es gelang. Der Kobe XI ist das Beste, was Nike im Basketball-Bereich momentan aufs Parkett bringen kann.

Bryant selbst gab Nike für seinen letzten On-Court-Sneaker eine einfache Vorgabe: alles runterzubrechen auf die größtmögliche Einfachheit, auf ein cleanes und modernes Design. Beim Obermaterial des Kobe XI kommt deshalb eine verbesserte Version von Flyknit zum Einsatz, die an besonders beanspruchten stellen mit TPU verstärkt ist. Das ermöglicht ein leichtes, atmungsaktives und dennoch sehr stabiles Upper. Selbiges ist direkt mit der Sohle verbunden, was einen sehr tiefen Stand gewährleistet, der wiederum dazu führt, dass sowohl die Lunarlon-Einlegesohle als auch die Zoom Air-Einheit in der Ferse direkt zu spüren sind.

Damit präsentiert Nike einen Sneaker, der seinem Namensgeber in Sachen Einzigartigkeit in nichts nachsteht. Einen wie Kobe gibt es schließlich kein zweites Mal – so traurig es ist. Wenigstens etwas Trost können da eigentlich nur Erinnerungen spenden. Gerade gute. Deshalb erinnert sich Nike gerade nur allzu gern einiger der stilvollendetsten Colorways, die Kobes Signature-Line in den vergangenen Jahren zu bieten hatte. Colorways wie den DARK KNIGHT, der nun auch den Kobe XI schmückt und den Sneaker in klassischem Schwarz kleidet. Während beim Kobe V, dem Urvater des Colorways, allerdings noch blaue Akzente das ansonsten rein monochrome Design aufbrachen, kommt diesmal lediglich ein wenig Grau hinzu. Anstatt Flyknit wurde zudem Engineered Mesh verwendet, was dem Schuh eine spezielle Texturierung verleiht. Farbe und Upper erinnern damit ein wenig an Kobes Alter Ego, die Black Mamba. Was wäre zum Abschied besser geeignet? Mamba Out!

  • Marke: Nike
  • Artikelname: Kobe XI „Dark Knight“
  • Material: Synthetik/Textil
  • Farbe: Black/Black/Cool Grey
  • Engineered Mesh-Upper
  • Weiche und reaktive Lunarlon-Dämpfung über die volle Länge des Schuhs
  • Zoom Air-Einheit in der Ferse für Aufprallschutz und Explosivität
  • Atmungsaktive Mesh-Zunge für hohen Tragekomfort
  • Transparente, griffige Gummiaußensohle
  • Großes Black Mamba-Logo auf der Zunge
  • Eingestanzte Unterschrift von Kobe Bryant an der Ferse

KOBE XI: Innovation Mastered


KOBE XI: Kobe Bryant's Lab of Innovation


Bring Your Game: Kobe Bryant

Markeninfo: nike

1964 gründeten der Leichtathlet Phil Knight und sein Trainer Bill Bowerman das Unternehmen Blue Ribbon Sports. Die beiden verkauften zunächst Sportschuhe der Marke Onitsuka Tiger, dem heutigen Asics, bis sie selbst auch in die Produktion einstiegen. 1971 erschien der erste eigene Schuh – ein Fußball-Schuh mit dem Namen „Nike“ -, der auch den sogenannten Swoosh trug. Das Logo ließen Bowerman und Knight von einer Grafikdesign-Studentin entwerfen – für 35 US-Dollar. Heute ist der Swoosh eines der weltweit bekanntesten Symbole. Mit Firmensitz in Beaverton, Oregon, ist Nike mittlerweile zum größten Sportartikelhersteller der Welt aufgestiegen. Damit haben Knight und Bowerman sicherlich niemals gerechnet.