nike BENASSI JDI MISMATCH

Artikelnummer: #121839001
Leider ausverkauft. Bitte wähle eine andere Größe oder Farbe.

Produktdetails

Material: 100% gummi
Farbe: black/white
Hersteller-Artikel-Nr.:  818736-011
Es muss nicht immer alles zueinander passen. Das beweisen die neuen BENASSI JDI MISMATCH Badesandalen von NIKE. Die Designer verwenden hier Umkehrfarben und kreieren damit einen fröhlich-verspielten Look. Ein Kunstlederriemen, Jersey-Futter und eine Phylon-Mittelsohle sorgen ...
Mehr Details

Wähle eine Größe

ACHTUNG: Männergrößen

Material: 100% gummi
Farbe: black/white

Es muss nicht immer alles zueinander passen. Das beweisen die neuen BENASSI JDI MISMATCH Badesandalen von NIKE. Die Designer verwenden hier Umkehrfarben und kreieren damit einen fröhlich-verspielten Look. Ein Kunstlederriemen, Jersey-Futter und eine Phylon-Mittelsohle sorgen außerdem für ein weiches, bequemes Tragegefühl. Damit fühlt sich die Dusche nach dem nächsten harten Training gleich noch besser an!

  • Marke: Nike
  • Artikelname: Benassi JDI Mismatch
  • Material: 100% Gummi
  • Farbe: Black/White
  • Die Umkehrfarben der beiden Schuhe liefern einen ungewohnten Look wie bei einem Fotonegativ
  • Auf dem Kunstlederriemen ist das Nike Firmenlogo aufgebracht
  • Eingespritzte Phylon-Mittelsohle und ein strukturiertes Fußbett sorgen für ein leichtes und bequemes Tragegefühl
  • Fischgrätenprofil auf der Außensohle sorgt für Flexibilität und Traktion

Markeninfo: nike

1964 gründeten der Leichtathlet Phil Knight und sein Trainer Bill Bowerman das Unternehmen Blue Ribbon Sports. Die beiden verkauften zunächst Sportschuhe der Marke Onitsuka Tiger, dem heutigen Asics, bis sie selbst auch in die Produktion einstiegen. 1971 erschien der erste eigene Schuh – ein Fußball-Schuh mit dem Namen „Nike“ -, der auch den sogenannten Swoosh trug. Das Logo ließen Bowerman und Knight von einer Grafikdesign-Studentin entwerfen – für 35 US-Dollar. Heute ist der Swoosh eines der weltweit bekanntesten Symbole. Mit Firmensitz in Beaverton, Oregon, ist Nike mittlerweile zum größten Sportartikelhersteller der Welt aufgestiegen. Damit haben Knight und Bowerman sicherlich niemals gerechnet.