nike ROSHE ONE (GS)

Artikelnummer: #110253012
Leider ausverkauft. Bitte wähle eine andere Größe oder Farbe.

Produktdetails

Material: syntex
Farbe: INSIGNIA BLUE/COPA-VIVID PINK
Hersteller-Artikel-Nr.:  599729-406
Aus ROSHE RUN wird ROSHE ONE. Klammheimlich hat NIKE den Namen des beliebten Sneakers geändert. Schon wird spekuliert, ob es bald schon einen Roshe Two geben wird. Natürlich wäre es äußerst ungewöhnlich, wenn bei dem ...
Mehr Details

Wähle eine Farbe

INSIGNIA BLUE/COPA-VIVID PINK

Material: syntex
Farbe: INSIGNIA BLUE/COPA-VIVID PINK

Aus ROSHE RUN wird ROSHE ONE. Klammheimlich hat NIKE den Namen des beliebten Sneakers geändert. Schon wird spekuliert, ob es bald schon einen Roshe Two geben wird. Natürlich wäre es äußerst ungewöhnlich, wenn bei dem großen Erfolg keine zweite Generation folgen würde. Doch zunächst bleibt es beim Roshe One und die Namensänderung hatte vor allem einen anderen Grund: Der Roshe ist nunmal kein Running-Schuh, sondern, wie es Nike selbst bezeichnet, ein „Modern Comfort“-Sneaker. Die vom Zen inspirierte minimalistische Silhouette hat keine Performance-Technologie an Bord, sondern ist ein leichter Lifestyle-Sneaker mit hohem Komfort im Alltag. Und dafür bleibt der Roshe One – egal mit welchem Namen – die Nr. 1!

  • Marke: Nike
  • Artikelname: Roshe One (GS)
  • Material: Synthetik/Textil
  • Farbe: INSIGNIA BLUE/COPA-VIVID PINK
  • In der GS-Version für kleine Schuhgrößen
  • Mesh-Obermaterial mit Grafikmuster für hervorragende Atmungsaktivität
  • Phylon-Mittelsohle und Solarsoft-Innenschuh für federleichte Dämpfung
  • Gummi-Waffelaußensohle für Traktion
(GS) - Das GS (manchmal auch BG oder GG) hinter einem Nike oder Jordan Schuh steht für "(Boy's/Girl's) Grade School". Das bedeutet, dass dieses Modell eine Version für Frauen und Kinder ist. Sowohl der Schnitt des Schuhs als auch die Größenauswahl ist angepasst an die kleineren und schmaleren Füße von Frauen oder Jungs und Mädels im Wachstum.

Everything you should know about the NIKE ROSHE ONE

Markeninfo: nike

1964 gründeten der Leichtathlet Phil Knight und sein Trainer Bill Bowerman das Unternehmen Blue Ribbon Sports. Die beiden verkauften zunächst Sportschuhe der Marke Onitsuka Tiger, dem heutigen Asics, bis sie selbst auch in die Produktion einstiegen. 1971 erschien der erste eigene Schuh – ein Fußball-Schuh mit dem Namen „Nike“ -, der auch den sogenannten Swoosh trug. Das Logo ließen Bowerman und Knight von einer Grafikdesign-Studentin entwerfen – für 35 US-Dollar. Heute ist der Swoosh eines der weltweit bekanntesten Symbole. Mit Firmensitz in Beaverton, Oregon, ist Nike mittlerweile zum größten Sportartikelhersteller der Welt aufgestiegen. Damit haben Knight und Bowerman sicherlich niemals gerechnet.