Nike M NK Dry T-Shirt Quai 54 Jordan Black

nike M NK DRY T-Shirt Q54

Artikelnummer: #123277001
24,99 UVP:  34,95 €
(*) inkl. MwSt
9,96 €  gespart!

Produktdetails

Material: 78% Baumwolle 22% Polyester
Farbe: black
Hersteller-Artikel-Nr.:  892667-010
Majestätisch erhebt sich der Eiffelturm im Rücken der Tribüne. Wie ein Wächter überblickt er das Schauspiel zu seinen Füßen. Es scheint, als genieße er die freie Sicht. Denn einmal im Jahr spielen sich dort, wo ...
Mehr Details

Wähle eine Größe

Wähle eine Farbe

black

Material: 78% Baumwolle 22% Polyester
Farbe: black

Majestätisch erhebt sich der Eiffelturm im Rücken der Tribüne. Wie ein Wächter überblickt er das Schauspiel zu seinen Füßen. Es scheint, als genieße er die freie Sicht. Denn einmal im Jahr spielen sich dort, wo sonst Touristen, Hektik und Verkehrschaos ihr tägliches Schauspiel aufführen, Szenen ab, wie sie für Paris eher ungewöhnlich sind. Einmal im Jahr beherrscht der Streetball Paris' Zentrum. Eingekesselt zwischen Louvre, Seine und Champs-Elysees, auf dem Place de la Concorde, inmitten von Paris wohl bekanntesten kulturellen Schätzen heißt es dann: „Bring your game not your name!“ Wenn das Quai 54 lädt, nimmt man an. Wo sonst bietet sich die Möglichkeit, sich vor 20.000 Zuschauern, vor historischer Kulisse mit den besten Streetballern des Planeten zu messen? Wo sonst verschmelzen Sport und Kultur, Spieler und Zuschauer zu einer energiegeladenen Einheit, zum vielleicht größten, intensivsten und unterhaltsamsten Outdoor-Basketball-Event der Erde? Wo sonst bezieht ein einziges Turnier Teams aus aller Welt mit ein, krönt den Streetballweltmeister, widmet sich der Basketball-Kultur – inklusive Dunk-Contest – und glänzt mit Live-Musik vom Allerfeinsten? Wo sonst geben sich Legenden und aktuelle Superstars wie Scottie Pippen oder Carmelo Anthony die Ehre? Kurz: Wo sonst gibt es einen derart aufregenden Mix?

Gut, der eine oder andere Aspekt lässt sich sicherlich auch andernorts finden. Die Kombination ist einzigartig. Ebenso einzigartig wie der Fakt, dass das 2003 erstmals ausgerichtete Quai 54 stolz vom wohl dynamischsten Duo der Basketballwelt präsentiert wird. Kein anderes Streetballturnier führt auf seiner Seite unter „Sponsoren“ NIKE und JORDAN auf. Allein das zeugt von Qualität und sollte dann auch Grund genug sein, am 23. und 24. Juli zumindest zu versuchen, in Paris vorbeizuschauen. Und wenn man die Reise schon mal auf sich nimmt, darf der Trip selbstverständlich gern bestens gekleidet angetreten werden. Gut also, dass uns Nike und Jordan alljährlich mit speziellen, für das Quai 54 entworfenen Kollektionen beglücken. Spezielle Colorways für Sneaker, besondere Hoodies, Hats – alles ist dabei. Manches Produkt erhält sogar die ungeteilte Aufmerksamkeit beider Schwergewichte. So trägt das NIKE M NK DRY T-SHIRT Q54 stolz sowohl den Swoosh als auch den Jumpman auf der Brust. Hinzu kommen ein Quai 54- sowie ein „World Famous“-Schriftzug, die dem ansonsten komplett in Schwarz gehaltenen Shirt genau den richtigen Auftritt verleihen.

  • Marke: Nike
  • Artikelname: M NK Dry T-Shirt Q54
  • Material: 78% Baumwolle/22% Polyester
  • Farbe: Black
  • Teil von Nike's Quai 54-Kollektion
  • Rundhalsausschnitt
  • Monochromer, schwarzer Look
  • Jumpman UND Swoosh auf der Brust
  • Quai 54-Logo auf der Brust
  • “World Famous“-Schriftzug auf der Brust

Quai54 – World Streetball Championship 2015


Markeninfo: nike

1964 gründeten der Leichtathlet Phil Knight und sein Trainer Bill Bowerman das Unternehmen Blue Ribbon Sports. Die beiden verkauften zunächst Sportschuhe der Marke Onitsuka Tiger, dem heutigen Asics, bis sie selbst auch in die Produktion einstiegen. 1971 erschien der erste eigene Schuh – ein Fußball-Schuh mit dem Namen „Nike“ -, der auch den sogenannten Swoosh trug. Das Logo ließen Bowerman und Knight von einer Grafikdesign-Studentin entwerfen – für 35 US-Dollar. Heute ist der Swoosh eines der weltweit bekanntesten Symbole. Mit Firmensitz in Beaverton, Oregon, ist Nike mittlerweile zum größten Sportartikelhersteller der Welt aufgestiegen. Damit haben Knight und Bowerman sicherlich niemals gerechnet.