Suche eingrenzen!

Preis (€)

von bis

Converse Schuhe

In Malden, Massachussets gründete 1908 Marquise Mills Converse eine kleine Schuhfabrik mit dem gleichen Namen. Er produzierte die ersten Basketballschuhe, denn liebte den damals noch sehr jungen Basketballsport. Diese verkauften sich zuerst nur mäßig und Converse konnte sich in den ersten Jahren gerade so am Markt halten. Kaum vorstellbar, gehören doch heute Schuhe von Converse zum Standard. 1917 änderte sich die Lage, als der Basketballspieler Chuck Taylor zum Unternehmen stieß. Er brachte sein Logo am Schaft an und verbesserte den Grip des All-Stars. Somit war der Chuck Taylor All-Star im Grunde der erste Signature Sneaker der Welt. Und auf dem Hardwood schlug er voll ein. Auf Basketballcourts wurden die Converse Chucks, wie der Schuh kurz genannt wurde bis in die 1960er-Jahre getragen. Mittlerweile sind Schuhe aus dem Sortiment von Converse nicht mehr wegzudenken.

Sneakers sind eine Erfindung von Converse

die Chucks im Leistungssport wurden in den 70er- und 80er-Jahren durch funktionellere Modelle abgelöst. Magic Johnson oder Larry Bird trugen Schuhe wie den Converse Weapon. Converse stellt aber nicht nur Basketballschuhe her, sondern viele Arten von Kleidung und Schuhen. Beliebt sind die Schuhe auch im Alltag. Die All-Star Chucks haben derweil groß Karriere gemacht und sind heute mit über 700 Millionen verkauften Exemplaren die erfolgreichsten Sneaker aller Zeiten. Sicher hätte sich Marquise Mills Converse das niemals in seiner kleinen Schuhfabrik träumen lassen.
108 Ergebnisse