40s and Shorties Selfie Socks

Artikelnummer: #122145001
10,99 UVP:  15,85 €
(*) inkl. MwSt
4,86 €  gespart!

Produktdetails

Material: 78/20/2 Cotton/Poly/Elastane
Farbe: black
Hersteller-Artikel-Nr.:  SFB15
Eine Socke, die das Selfie feiert? Na klar, bei 40s and Shorties ist alles möglich! Die 40S AND SHORTIES SELFIE SOCKS bringen Schwung in den müden Sockenalltag und sind gleichzeitig noch eine Hommage an das ...
Mehr Details

Wähle eine Größe
EU | US | UK

Wähle eine Farbe

black

Material: 78/20/2 Cotton/Poly/Elastane
Farbe: black

Eine Socke, die das Selfie feiert? Na klar, bei 40s and Shorties ist alles möglich! Die 40S AND SHORTIES SELFIE SOCKS bringen Schwung in den müden Sockenalltag und sind gleichzeitig noch eine Hommage an das ganz eigene Selbstportrait unserer Generation. So geht Kreativität im Socken-Biz!

  • Marke: 40s and Shorties
  • Artikelname: Selfie Socks
  • Material: 78% Baumwolle, 20 % Polyester, 2 % Elastan
  • Farbe: Schwarz
  • Weiche und dehnbare Konstruktion für mehr Komfort
  • Eingewebtes Design
  • Lustige Selfie-Grafik

Markeninfo: 40s and Shorties

Am Anfang stand eine Idee. Soweit nichts Besonderes. Nur hatte diese Idee im Falle von 40s and Shorties zunächst einmal rein gar nichts mit Kleidung zu tun. Eine App sollte es werden. Eine App, die Emoticons um Symbole wie 40s, Blunts und Twerking erweitern sollte. Im Grunde ging es einfach darum, die eigenen, witzigen Ideen irgendwo zu verewigen. Nur hatte ein Freund eben exakt dieselbe Idee. Also alles auf Anfang. Noch einmal nachdenken. Schließlich wollten die Jungs unbedingt ihren 9-to-5-Jobs entfliehen, endlich niemandem mehr Rechenschaft schuldig sein, nur noch für sich arbeiten. Und der Leidensdruck muss groß gewesen sein. Immerhin war Idee Nummer zwei ziemlich schnell geboren. „Put it on a sock“, schlug Mitgründer Adem Niazi seinen beiden Freunden Drewbyrd und Ryan De La Cruz vor.

40s and Shorties – Eine Geschichte, erzählt durch Socken

Am Ende packten die drei Freunde, die sich bereits seit Kindestagen kennen, ihre Ideen tatsächlich auf Socken. Sie kratzten all ihr Geld zusammen, zogen zusammen und legten los. Die ersten Samples waren schnell produziert. Irgendwann stapelten sich die Kartons in der kleinen Wohnung der drei, aus der sie anfangs ihre Produkte versendeten. Offenbar gefiel den Leuten, was 40s and Shorties anzubieten hatte. Sie mochten den Humor der Jungs. Denn genau das ist es, wofür die Brand steht. Für alles, was sie selbst witzig finden. Alles, womit sie aufgewachsen sind, was ihnen persönlich gefällt, was gerade abgeht. Für Pop Culture. Dort sind sie schließlich zuhause. So nutzte Drewbyrd seinen Job als Tour-DJ, um die ersten Produkte unter die Leute zu bringen, sie bekannt zu machen. Schnell wurden Magazine auf die neue Brand aufmerksam. Schnell steigerte sich der Absatz. Mittlerweile trägt Mac Miller die Socken, es gab Kooperationen mit The Hundreds und Dom Kennedy. Kurz: Die Botschaft kommt an. Denn 40s and Shorties erzählt mit seinen Socken, Boxershorts, T-Shirts eine Geschichte. Ihre Geschichte. Daher die 40oz-Bierflaschen, die wohl jeder kennt, der in den 90ern mit Hip Hop aufgewachsen ist. Deshalb die witzigen Motive wie der Ol' Dirty Bastard. Jedes Produkt sendet eine klare, persönliche Message. „Wer sich fünf unserer Socken ansieht, weiß, wer wir sind“, sagt Adem Niazi. Deshalb gibt es auf 40s and Shorties' Homepage auch keine „About“-Sektion. Was die Brand veranstaltet, spricht schließlich für sich selbst.