Zum Inhalt springen (Eingabe drücken) Zum Footer springen (Eingabe drücken)
#NEVERNOTBALLIN
Kostenlose Lieferung ab 50€
TELLING THE STORY SINCE 1993

WINTER SALE - JETZT BIS ZU 70% SPAREN

KICKZ PERFORMANCE REVIEW: PUMA MB.02

Von Ray Singca 24/01/2023 Blog , Performance Shoe Test
LaMelo playing against the Miami Heat

Wer hätte gedacht, dass sich LaMelo als Big Baller durchsetzen würde? Sicher, Lonzo spielt bei den Bulls und Gelo zeigt sich immer wieder mal in einer NBA-Uniform, doch der jüngste Ball-Bruder ist bereits ein All-Star und hat seine eigenen Signature-Schuhe. Ganz zu schweigen davon, dass er das Aushängeschild für Puma Hoops ist. Der MB.01 war einer der gehyptesten Schuhe 2022. Ich habe mich also sehr darauf gefreut, ein Paar MB.02 in die Finger zu bekommen, um zu schauen, ob auch die zweite Version den Hype verdient. Hier sind meine Gedanken:

Ray reviewing the Puma LaMelo Ball MB.02

DESIGN 

Der Schuh hat eine eher traditionelle Mid-Top-Silhouette, die man von einem jungen Baller wie LaMelo Ball nicht unbedingt erwartet. Doch mir gefällt die Vielfalt die mit diesem Release auf den Markt gebracht wird. In den letzten Jahren kommen immer häufiger Low-Cuts raus und deshalb ist dieser Schuh eine vielversprechende Option für Spieler, die mehr Knöchelunterstützung suchen. Was den MB.02 aber wirklich auszeichnet, sind die knalligen Colorways. Die in diesem Review ist keine Ausnahme und ich persönlich finde die Neon-Farben echt nice! Darüber befindet sich LaMelo’s Signatur-Logo auf der Ferse und der Zunge, die den markanten Look abrunden. Mit 410 g sind die Schuhe ziemlich durchschnittlich, aber sie fühlen sich am Fuß nicht schwer an.

MATERIAL

PUMA hat für das Obermaterial ein so genanntes “Engineered Mesh” verwendet und einige Bereiche durch Fuse-Overlays verstärkt. Das Konzept ist nicht neu, aber die Anwendung bei diesem Schuh macht das Obermaterial ein bisschen steif. Man muss definitiv einige Zeit damit verbringen, das Material richtig einzulaufen, bevor es sich gut an den Fuß anpasst. Hinsichtlich der Langlebigkeit habe ich jedoch keine Bedenken, auch wenn das Mesh selbst dünn und atmungsaktiv ist. Alles in allem ist das Material nicht das beste auf dem Markt, tut aber was es soll.

Puma LaMelo Ball MB.02 from front

GRIP 

Laut PUMA wurde eine rutschfeste Gummimischung verwendet und der Grip war dadurch sehr gut und gab mir die beständige Traktion, nach der ich in einem Schuh suche. Das galt auch auf staubigen Plätzen, wo er ebenfalls zuverlässig funktionierte. Hier gibt es also keine Probleme. Man sollte nur darauf vorbereitet sein, regelmäßig zu wischen, da die Rillen des Traktionsmusters dünn sind und ziemlich leicht Staub aufnehmen. Leider verhindert das Muster auch, dass der Schuh eine erstklassige Option für den Außenbereich ist. Das Gummi selbst scheint zwar robust zu sein, doch die Rillen sind es wahrscheinlich nicht. Der MB02 ist also eher für Indoor-Courts geeignet. Eine gute Alternative für draußen ist der LeBron Witness 7.

Cushion 

Das Highlight dieser Dämpfung ist der integrierte NITRO-Schaum, der laut PUMA perfekt für dynamische und explosive Spielstile sein soll. In der Praxis war das Setup im Allgemeinen bequem, obwohl es nicht unbedingt das weichste oder federndste Laufgefühl bietet, da es sich dichter anfühlt als zum Beispiel ein PG6 oder LeBron 20. Aber insgesamt ist die Dämpfung solide und tut was sie soll. Das Platzgefühl war in Ordnung, auch wenn ich mir persönlich ein bisschen mehr davon gewünscht hätte. Was mir am besten gefiel, war das NITRO im Vorfußbereich, das für etwas Bounce sorgte, während der Fersenbereich einen guten Aufprallschutz bot. Insgesamt ist die Dämpfung also nichts Besonderes, aber auf jeden Fall solide genug, um sorglos auf dem Platz zu stehen. 

Fit 

Wie bereits erwähnt, ist das Material anfangs ziemlich steif. Sobald das aus dem Weg ist, ist der Schuh bequem, passt sich an die Füße an und hält sie am Platz. Es gab keinerlei unnötigen Raum im Schuh, der für Unstabilität sorgen würde. Was ich auch mochte, ist die Polsterung, die den bequemen Fit gut abrundet. Was die Größe betrifft, so habe ich meine normale Schuhgröße gewählt, was für mich gut funktioniert hat. Beachte jedoch, dass die Zehenpartie sehr eng ist, was für Leute mit breiten Füßen heißt, dass man eine halbe Nummer größer nehmen sollte.

LaMelo Ball MB.02 seen from back

SUPPORT 

PUMA hebt die TPU-Heel-Clip und den Formstrip an den Seiten als Hauptmerkmale des MB.02 hervor. Beide funktionierten gut und gaben mir ein sicheres Gefühl beim Spielen. Das Schnürsystem, die Fuse-Overlays und die Gesamtpassform hielten mein Fuß stets am Platz. Für mich persönlich war der zusätzliche Knöchel-Support ein sehr willkommenes Feature und macht dieses Modell zu einer sehr starken Option für Spieler, die zusätzlichen Knöchelschutz brauchen.

LaMelo Ball MB.02 Scorecard

FAZIT 

Der zweite Signature-Schuh von LaMelo Ball ist ein spannender Performance-Schuh. Ist er ein potenzieller Fan-Favorite? Mit seinen klar umrissenen Stärken, glaube ich ja. Er kann sich an verschiedene Spielstile anpassen und bietet gleichzeitig erstklassigen Grip und Support. Das Material und die Dämpfung sind zwar nicht spektakulär, aber insgesamt gibt es nichts, das dieser Schuh schlecht macht. Es kommt wirklich auf die persönlichen Bedürfnisse an. Mit einem Preis von EUR 130,- ist dieser Schuh eine gute Option für Spieler, die einen Mid-Cut-Basketballschuh wünschen, der das Sprunggelenk zusätzlich unterstützt. 

Feedback 

Noch Fragen? Du findest mich auf Instagram unter @ONEtothe2.

Anfang Zurück zum Anfang