FINAL SALE! 20% ON TOP! CODE: ONTOP20

converse ONE STAR OX

Artikelnummer: #120457005
Das Produkt ist in dieser Farbe leider ausverkauft. Probier unsere Suche aus um einen ähnlichen Artikel zu finden.

Produktdetails

Farbe: red/white
Hersteller-Artikel-Nr.:  153063C-641
Ursprünglich hatte CONVERSE andere Pläne. Ursprünglich - sprich: in den 70ern - war der ONE STAR als Basketballschuh gedacht. Da im Leben aber eben nicht immer alles nach Plan läuft, kam am Ende alles anders. ...
Mehr Details

Farbe: red/white

Ursprünglich hatte CONVERSE andere Pläne. Ursprünglich - sprich: in den 70ern - war der ONE STAR als Basketballschuh gedacht. Da im Leben aber eben nicht immer alles nach Plan läuft, kam am Ende alles anders. Denn irgendwann entdeckten auch Surfer und vor allem Skateboarder den Sneaker für sich. Mehr noch. Sie machten ihn zu ihrem ganz persönlichen Schuh. Spätestens in den 90ern war der One Star deshalb nicht mehr aus der Straßenkultur wegzudenken. Er hatte seine wahre Bestimmung gefunden und wurde von CONS jetzt noch einmal ganz speziell an Skater-Bedürfnisse angepasst. So erhält der Sneaker eine vorgeformte Lunarlon-Innensohle, die der klassischen Silhouette eine effektive Dämpfung verpasst. CONS' spezielles Traktionsgummi erhöht zudem die Strapazierfähigkeit des One Star und sorgt gleichzeitig für verbesserten Halt. Unangetastet blieb selbstverständlich der ikonische Stern an der Innen- und Außenseite des hochwertigen Suede-Uppers. Am Ende vereint Converse im One Star Pro damit klassisches Design mit moderner Technik. Da interessiert es eigentlich kaum noch, wie die Pläne ursprünglich ausgesehen hatten.

  • Marke: Converse
  • Artikelname: One Star OX
  • Material: Suede/Rubber
  • Farbe: Red/White/Gum
  • Suede-Obermaterial
  • Vorgeformte Lunarlon-Innensohle für effektive Dämpfung
  • Cons-Traktionsgummi für verbesserten Halt
  • Klassisches Design
  • Stern an der Innen- und Außenseite
  • Converse/CONS-Patch an der Ferse

Markeninfo: converse

Es war 1908, als Marquise Mills Converse eine kleine Schuhfabrik mit dem gleichen Namen in Malden, Massachussets gründete. Er liebte den damals noch sehr jungen Basketballsport und produzierte daher die ersten Basketballschuhe. Diese verkauften sich zunächst nur mäßig und Converse konnte sich in den ersten Jahren gerade so am Markt halten. Das änderte sich allerdings, als 1917 der Basketballspieler Chuck Taylor zum Unternehmen stieß. Er verbesserte den Grip des All-Stars und brachte sein Logo am Schaft an. Somit war der Chuck Taylor All-Star im Grunde der erste Signature Sneaker der Welt. Und auf dem Hardwood schlug er voll ein. Bis in die 1960er-Jahre wurden die Converse Chucks, wie der Schuh kurz genannt wurde, auf Basketballcourts getragen. Lange Jahre gab es sie nur in schwarz oder weiß. Erst 1966 wurden farbige Modelle eingeführt.

Converse – Vom Hardwood in die Streetwear

In den 70er- und 80er-Jahren lösten funktionellere Modelle die Chucks im Leistungssport ab. Schuhe wie der Converse Weapon wurden zum Beispiel von Magic Johnson oder Larry Bird getragen. Converse stellt aber nicht nur Basketballschuhe her. Auch T-Shirts, Pullover und Hoodies gibt es, die häufig mit dem Chuck Taylor-Logo ausgestattet sind. Die All-Star Chucks haben derweil in der Streetwear groß Karriere gemacht und sind heute mit über 700 Millionen verkauften Exemplaren die erfolgreichsten Sneaker aller Zeiten – das hätte sich Marquise Mills Converse in seiner kleinen Schuhfabrik sicher niemals träumen lassen.