Nike Air Penny 2 Home Basketballschuh

nike AIR PENNY II

Artikelnummer: #121262001
159,85
(*) inkl. MwSt

Produktdetails

Material: synthetik/textil
Farbe: CLLG BLUE/BLK-MTLLC SLVR-WHITE
Hersteller-Artikel-Nr.:  333886-400
1996 war es soweit. Shaq hatte die Orlando in Richtung Los Angeles verlassen, plötzlich waren die Magic Penny Hardaways Team. Plötzlich war der Swingman allein. Das Duo, das Michael Jordan und den Chicago Bulls nur ...
Mehr Details

Wähle eine Größe Männer 
EU | US | UK

ACHTUNG: Männergrößen

Wähle eine Farbe

CLLG BLUE/BLK-MTLLC SLVR-WHITE

Material: synthetik/textil
Farbe: CLLG BLUE/BLK-MTLLC SLVR-WHITE

1996 war es soweit. Shaq hatte die Orlando in Richtung Los Angeles verlassen, plötzlich waren die Magic Penny Hardaways Team. Plötzlich war der Swingman allein. Das Duo, das Michael Jordan und den Chicago Bulls nur zwei Jahre zuvor deren einziges Playoff-Aus der 90er beschert hatte, war Geschichte. Alles begann irgendwie von vorne. Andererseits hatte es sich Penny auch verdient, an der Spitze einer Franchise, seiner Franchise zu stehen. Immerhin war er damals der nach MJ vielleicht spektakulärste Spieler der gesamten Association. Penny stand eine rosige Zukunft bevor, so viel war klar. Und wer weiß, hätten ihn Verletzungen nicht immer wieder ausgebremst, ihn irgendwann seiner Dynamik beraubt, vielleicht sprächen wir von Hardaway heute als einem der größten aller Zeiten. An Schwierigkeiten dachte 1996 niemand. Penny war an der Spitze. Mit Lil' Penny hatte NIKE für Hardaways ersten Signature-Schuh bereits ein Alter-Ego erschaffen, das sich – auch dank Chris Rocks pointierter Synchronstimme – allerhöchster Beliebtheit erfreute. Und natürlich durfte diese kleine Puppe auch beim Release von Penny's zweitem Signature-Schuh, dem ersten als Gesicht der Magic, nicht fehlen.

Wohl nicht völlig ohne Kalkül fiel selbiger auf die Weihnachtszeit 1996. Die Weihnachtsbäume glühten. Jeder wollte ein Stück des NIKE AIR PENNY 2, dem zweiten Spross der damals nach Jordans wohl beliebtesten Signature-Linie. Rund 20 Jahre ist das nun her. Ein runder Geburtstag. Ein Jubiläum. Die optimale Gelegenheit also, um den Air Penny 2 erneut auferstehen zu lassen. Und das selbstverständlich in einem der drei Originalcolorways des Sneakers, dem vielleicht sogar schönsten. Wir präsentieren: den Air Penny 2 "Atlantic Blue". Und der Schuh hat nichts von seinem Glanz verloren. Technisch ist er perfekt an Penny's explosives, vielseitiges Spiel angepasst, liefert dank einer Air Max2-Einheit an der Ferse und Nike Zoom im Vorfuß beste Dämpfungseigenschaften. In Sachen Design schuf Eric Avar, der auch für Kobe Bryant's Signature-Schuhe verantwortlich ist, eine Evolution des Penny 1. Farblich schlicht gehalten, lehnt sich der Penny 2 „Atlantic Blue“ mit seinem weißen Leder-Upper, schwarzen sowie blauen Akzenten an die Farben der Orlando Magic an. Kein Wunder, schließlich waren sie endlich Penny's Team.

  • Marke: Nike
  • Artikelname: Air Penny II „Atlantic Blue“
  • Material: Leder/Textil
  • Farbe: College Blue/Black/Metallic Silver/White
  • Retro-Version von Penny Hardaways zweiten Signature-Schuh im Original-Colorway
  • Nike Air Max2-Einheit an der Ferse und Zoom Air im Vorfuß für angenehme Dämpfung
  • Griffige Gummiaußensohle
  • Penny-Logo am Knöchel und auf der Zunge
  • Swoosh an der Ferse

Penny Hardaway's Top 10 Plays as an Orlando Magic

Nike Air Penny II Commercial with Lil' Penny

Markeninfo: nike

Wer an Basketball denkt, kommt an Nike nicht vorbei - die Marke mit dem Swoosh gehört zu dem Sport wie Dunks, Dreier und Crossover. Ob in der NBA, europäischen Ligen oder auf dem Streetballcourt in deiner Nachbarschaft – seit den 80er Jahren ist der weltweit größte Sportartikelhersteller auf jedem Basketballfeld dieser Welt zu finden.
Der 1973 erschienene Nike „Blazer“ war der erste Basketballschuh der Firma. Obwohl der Schuh für seine Zeit sehr funktionell war, und von der NBA Scoring-Maschine George „Iceman“ Gervin getragen wurde, kam Nike zunächst nicht gegen die Vormacht anderer Sportartikelhersteller an. Auch die folgenden Modelle der frühen 80er, wie der jetzt legendäre „Air Force 1“ und „Dunk“, brachten nicht den erwarteten Durchbruch. Bis sich Michael Jordan 1984/85 dafür entschied, mit Nike die NBA und die Welt der Basketballschuhe zu erobern. Während Nike mit dem „Blazer“ also nur freundlich an den Eingang der Basketballschuhwelt klopften, rissen sie dank des Erfolgs von „His Airness“ und seines „Air Jordan 1“ die ganze Tür aus den Angeln.

Nike ist die Nummer 1 im Basketball

Seitdem veränderte Nike die Basketballwelt. Nach dem Erfolg des AJ1 entstand nicht nur eine legendäre „Air Jordan“ - Schuhdynastie. Es war auch die Geburt verschiedener Modellreihen wie Flight, Hyperdunk, Air Max und Foamposites. Inzwischen werfen 60 Prozent der NBA-Spieler ihre Körbe im Zeichen des Swoosh. Darunter auch die ganz Großen der Liga: Von Sir Charles Barkley in den 90ern, über Kevin Garnett und Kobe Bryant in den 2000ern, bis zu Lebron James und Kevin Durant heute – die Superstars der NBA laufen reihenweise in ihren Signature Sneakers von Nike zu Höchstleistungen auf.
Aber Nike macht viel mehr als nur Basketball-Schuhe. Inzwischen kann sich der Baller von heute mit stylischer Performance-Sportswear von T-Shirts bis Kapuzenpullis, Jogginghosen, Shorts, Schweißbändern und Socken des Herstellers ausstatten. Mit Nike könnt ihr also sichergehen, dass ihr beim nächsten Game nicht nur in hochwertiger und funktioneller Kleidung auf dem Platz steht – ihr seht beim Körbe versenken auch verdammt gut aus.

Nike & KICKZ seit 93 … till infinity

Nike ist mit seinen modischen und technisch einwandfreien Sneakers seit Jahren der führende Basketballschuh-Hersteller weltweit. Und auch KICKZ weiß, wer der Babo im Sneaker-Game ist: Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1993 versorgen wir euch bis heute mit der besten Auswahl an Basketballschuhen von Nike. Als einer der wenigen Onlineshops in Europa vertreibt KICKZ auch die limitierten Sondermodelle der Signature Sneakers von Superstars wie Kobe, Lebron und Kevin Durant. Wer also die exklusivsten Nike-Sneaker sucht, findet sie dort, wo Basketball zuhause ist: KICKZ.