nike HYPERDUNK '08

Artikelnummer: #122963003
89,99 UVP:  149,95 €
(*) inkl. MwSt
59,96 €  gespart!

Produktdetails

Material: synthetik/textil
Farbe: PHOTO BLUE/PHOTO BLUE-PHT BLUE
Hersteller-Artikel-Nr.:  820321-400
2008 war ein ganz spezielles Jahr. Die Boston Celtics sicherten sich ihre erste Meisterschaft seit 22 Jahren. Das Redeem-Team um LeBron James, Dwyane Wade und Carmelo Antony stellte die Ehre des amerikanischen Basketballs wieder her ...
Mehr Details

Wähle eine Größe Männer 
EU | US | UK

ACHTUNG: Männergrößen

Wähle eine Farbe

PHOTO BLUE/PHOTO BLUE-PHT BLUE

Material: synthetik/textil
Farbe: PHOTO BLUE/PHOTO BLUE-PHT BLUE

2008 war ein ganz spezielles Jahr. Die Boston Celtics sicherten sich ihre erste Meisterschaft seit 22 Jahren. Das Redeem-Team um LeBron James, Dwyane Wade und Carmelo Antony stellte die Ehre des amerikanischen Basketballs wieder her – und NIKE versorgte all jene, denen die Ehre eines eigenen Signature-Schuhs noch nicht zuteil geworden war, noch dazu mit bestem Material. Denn 2008 veröffentlichte der Swoosh in Peking den allerersten HYPERDUNK. Rund 2.900 Tage sind seither vergangenen. Mittlerweile schreiben wir das Jahr 2016. Ein Jahr, in dem LeBron den Cavaliers den ersten Titel überhaupt bescherte. In dem Kobe Bryant nach 20 Jahren NBA seinen Rücktritt erklärte. In dem die USA in Rio mal wieder die Basketballwelt dominieren könnten. Ein ebenfalls ganz spezielles Jahr also. Und da besondere Jahre nun mal nach ganz besonderen Releases schreien, bringt Nike nun den HYPERDUNK 08 zurück. Exakt jenen Schuh, der 2008 gewissermaßen eine Revolution einleitete.

Auch dank seiner Kombination auf Flywire, Lunarlon und Air-Technologie galt der Hyperdunk damals als Nikes wohl bester Basketballschuh, der nicht Teil einer Signature-Reihe irgendeines Superstars war. Abseits von LeBrons oder Kobes hatte Designer Eric Avar einfach einen herausragenden Sneaker kreiert. Noch dazu einen, der als Basis für Innovationen diente. Als Basis für eine Erfolgsgeschichte. Bis heute zählt Nikes Hyperdunk in Sachen Basketballsneaker nämlich zu den am sehnlichsten herbeigesehnten Releases einer jeden Saison. Jeder möchte wissen, was sich der Swoosh diesmal hat einfallen lassen. Jeder wartet auf den nächsten Performance-Schuh der Extraklasse. Wer nun wissen möchte, wie alles begann, dem sei die Retro-Version des Hyperdunk ans Herz gelegt. Denn erstens weiß auch die mit besten Performance-Eigenschaften zu überzeugen, zweitens sind die monochromen Colorways direkt der Urversion entliehen. Mit der hat schließlich alles begonnen. Damals, im Jahr 2008, einem ganz speziellen Jahr.

  • Marke: Nike
  • Artikelname: Hyperdunk 08
  • Material: Synthetik/Textil
  • Farbe: Photo Blue
  • Retro-Version des allerersten Hyperdunk
  • Nike-Flywire
  • Kombination aus Lunarlon und Air-Technologie für angenehme Dämpfung
  • Griffige Gummiaußensohle
  • Nike-Swoosh an der Außenseite
  • Nike-Schriftzug an der Ferse
  • Monochromer Colorway

Markeninfo: nike

Wer an Basketball denkt, kommt an Nike nicht vorbei - die Marke mit dem Swoosh gehört zu dem Sport wie Dunks, Dreier und Crossover. Ob in der NBA, europäischen Ligen oder auf dem Streetballcourt in deiner Nachbarschaft – seit den 80er Jahren ist der weltweit größte Sportartikelhersteller auf jedem Basketballfeld dieser Welt zu finden.
Der 1973 erschienene Nike „Blazer“ war der erste Basketballschuh der Firma. Obwohl der Schuh für seine Zeit sehr funktionell war, und von der NBA Scoring-Maschine George „Iceman“ Gervin getragen wurde, kam Nike zunächst nicht gegen die Vormacht anderer Sportartikelhersteller an. Auch die folgenden Modelle der frühen 80er, wie der jetzt legendäre „Air Force 1“ und „Dunk“, brachten nicht den erwarteten Durchbruch. Bis sich Michael Jordan 1984/85 dafür entschied, mit Nike die NBA und die Welt der Basketballschuhe zu erobern. Während Nike mit dem „Blazer“ also nur freundlich an den Eingang der Basketballschuhwelt klopften, rissen sie dank des Erfolgs von „His Airness“ und seines „Air Jordan 1“ die ganze Tür aus den Angeln.

Nike ist die Nummer 1 im Basketball

Seitdem veränderte Nike die Basketballwelt. Nach dem Erfolg des AJ1 entstand nicht nur eine legendäre „Air Jordan“ - Schuhdynastie. Es war auch die Geburt verschiedener Modellreihen wie Flight, Hyperdunk, Air Max und Foamposites. Inzwischen werfen 60 Prozent der NBA-Spieler ihre Körbe im Zeichen des Swoosh. Darunter auch die ganz Großen der Liga: Von Sir Charles Barkley in den 90ern, über Kevin Garnett und Kobe Bryant in den 2000ern, bis zu Lebron James und Kevin Durant heute – die Superstars der NBA laufen reihenweise in ihren Signature Sneakers von Nike zu Höchstleistungen auf.
Aber Nike macht viel mehr als nur Basketball-Schuhe. Inzwischen kann sich der Baller von heute mit stylischer Performance-Sportswear von T-Shirts bis Kapuzenpullis, Jogginghosen, Shorts, Schweißbändern und Socken des Herstellers ausstatten. Mit Nike könnt ihr also sichergehen, dass ihr beim nächsten Game nicht nur in hochwertiger und funktioneller Kleidung auf dem Platz steht – ihr seht beim Körbe versenken auch verdammt gut aus.

Nike & KICKZ seit 93 … till infinity

Nike ist mit seinen modischen und technisch einwandfreien Sneakers seit Jahren der führende Basketballschuh-Hersteller weltweit. Und auch KICKZ weiß, wer der Babo im Sneaker-Game ist: Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1993 versorgen wir euch bis heute mit der besten Auswahl an Basketballschuhen von Nike. Als einer der wenigen Onlineshops in Europa vertreibt KICKZ auch die limitierten Sondermodelle der Signature Sneakers von Superstars wie Kobe, Lebron und Kevin Durant. Wer also die exklusivsten Nike-Sneaker sucht, findet sie dort, wo Basketball zuhause ist: KICKZ.