nike WMNS CLASSIC CORTEZ LEATHER

Artikelnummer: #119992002
Das Produkt ist in dieser Farbe leider ausverkauft. Probier unsere Suche aus um einen ähnlichen Artikel zu finden.

Produktdetails

Material: le
Farbe: TEAM RED/METALLIC GOLD-WHITE
Hersteller-Artikel-Nr.:  807471-671
Drei Jahre. Zwei Monate. 14 Tage. 16 Stunden. So lang lief Forrest Gump im gleichnamigen Film. Von Alabama bis in den Südwesten der USA. Eine ganz schöne Strecken, wenn man bedenkt, dass Gump losgelaufen war, ...
Mehr Details

Wähle eine Farbe

TEAM RED/METALLIC GOLD-WHITE

Material: le
Farbe: TEAM RED/METALLIC GOLD-WHITE

Drei Jahre. Zwei Monate. 14 Tage. 16 Stunden. So lang lief Forrest Gump im gleichnamigen Film. Von Alabama bis in den Südwesten der USA. Eine ganz schöne Strecken, wenn man bedenkt, dass Gump losgelaufen war, weil er einfach laufen wollte. Ohne den richtigen Schuh, geht da nicht viel. Doch Forrest Gump hatte ganz offensichtlich den richtigen Schuh. Seine große Liebe Jenny hatte ihm zuvor schließlich einen NIKE CORTEZ geschenkt, der erst freudestrahlend ausgepackt und schließlich auf den Straßen der USA getragen wurde. Nun sei einmal dahingestellt, ob der Cortez tatsächlich noch einen Filmauftritt benötigte, um seinen Kultstatus zu untermauern. Geschadet hat es jedoch sicher nicht. Dem Mythos sind derlei Szenen sogar eher zuträglich. Zumal selbiger auch besagt, dass der Cortez so etwas wie der Schlüssel für den Erfolg des Swoosh, für den Erfolg Nikes war.

1972, die Firma war gerade erst unter ihrem neuen Namen gegründet worden, kam der Cortez auf den Markt. Er sollte Athleten endlich das geben, was sie verdienen. Einen besseren Laufschuh. Also releaste Nike seinen neuen Sneaker punktgenau zu den Olympischen Spielen – und machte damit alles richtig. Athleten trugen den neuen Schuh, die Öffentlichkeit folgte. Schon gingen die Absatzzahlen durch die Decke. 44 Jahre ist das mittlerweile her. Beliebt ist der Cortez allerdings noch heute. Sehr sogar. Sein schlichtes Design macht ihn zum passenden Partner für nahezu jedes Outfit. Dazu überarbeitete Nike über die Jahre immer wieder das Aussehen, erweiterte die Farbpalette. Was stets blieb, ist die Außensohle aus Herringbone und die bequeme Dämpfung. Zwei Attribute, die der Beliebtheit des Cortez nur zuträglich waren – und es auch beim WMNS CLASSIC CORTEZ LEATHER sein dürften. Der behält schließlich seine Vintageästhetik und den sprichwörtlichen Komfort und kombiniert das Ganze mit einem leichten Upper aus Leder. Forrest Gump verspürt bereits wieder ein leichtes Kribbeln in den Füßen.

  • Marke: Nike
  • Artikelname: WMNS Classic Cortez Leather
  • Material: Leder/Synthetik
  • Farbe: Team Red/ Metallic Gold/ White
  • Obermaterial aus Leder
  • Herringbone-Außensohle
  • Klassisches Design
  • Verstärkte Schnürung

Markeninfo: nike

Wer an Basketball denkt, kommt an Nike nicht vorbei - die Marke mit dem Swoosh gehört zu dem Sport wie Dunks, Dreier und Crossover. Ob in der NBA, europäischen Ligen oder auf dem Streetballcourt in deiner Nachbarschaft – seit den 80er Jahren ist der weltweit größte Sportartikelhersteller auf jedem Basketballfeld dieser Welt zu finden.
Der 1973 erschienene Nike „Blazer“ war der erste Basketballschuh der Firma. Obwohl der Schuh für seine Zeit sehr funktionell war, und von der NBA Scoring-Maschine George „Iceman“ Gervin getragen wurde, kam Nike zunächst nicht gegen die Vormacht anderer Sportartikelhersteller an. Auch die folgenden Modelle der frühen 80er, wie der jetzt legendäre „Air Force 1“ und „Dunk“, brachten nicht den erwarteten Durchbruch. Bis sich Michael Jordan 1984/85 dafür entschied, mit Nike die NBA und die Welt der Basketballschuhe zu erobern. Während Nike mit dem „Blazer“ also nur freundlich an den Eingang der Basketballschuhwelt klopften, rissen sie dank des Erfolgs von „His Airness“ und seines „Air Jordan 1“ die ganze Tür aus den Angeln.

Nike ist die Nummer 1 im Basketball

Seitdem veränderte Nike die Basketballwelt. Nach dem Erfolg des AJ1 entstand nicht nur eine legendäre „Air Jordan“ - Schuhdynastie. Es war auch die Geburt verschiedener Modellreihen wie Flight, Hyperdunk, Air Max und Foamposites. Inzwischen werfen 60 Prozent der NBA-Spieler ihre Körbe im Zeichen des Swoosh. Darunter auch die ganz Großen der Liga: Von Sir Charles Barkley in den 90ern, über Kevin Garnett und Kobe Bryant in den 2000ern, bis zu Lebron James und Kevin Durant heute – die Superstars der NBA laufen reihenweise in ihren Signature Sneakers von Nike zu Höchstleistungen auf.
Aber Nike macht viel mehr als nur Basketball-Schuhe. Inzwischen kann sich der Baller von heute mit stylischer Performance-Sportswear von T-Shirts bis Kapuzenpullis, Jogginghosen, Shorts, Schweißbändern und Socken des Herstellers ausstatten. Mit Nike könnt ihr also sichergehen, dass ihr beim nächsten Game nicht nur in hochwertiger und funktioneller Kleidung auf dem Platz steht – ihr seht beim Körbe versenken auch verdammt gut aus.

Nike & KICKZ seit 93 … till infinity

Nike ist mit seinen modischen und technisch einwandfreien Sneakers seit Jahren der führende Basketballschuh-Hersteller weltweit. Und auch KICKZ weiß, wer der Babo im Sneaker-Game ist: Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1993 versorgen wir euch bis heute mit der besten Auswahl an Basketballschuhen von Nike. Als einer der wenigen Onlineshops in Europa vertreibt KICKZ auch die limitierten Sondermodelle der Signature Sneakers von Superstars wie Kobe, Lebron und Kevin Durant. Wer also die exklusivsten Nike-Sneaker sucht, findet sie dort, wo Basketball zuhause ist: KICKZ.